MMA

Josh Koscheck vs. Neil Magny bei UFC 184

Josh Koscheck will nach über einem Jahr Pause einen neuen Anlauf im Octagon starten. (Foto: Zuffa LLC)

Es war ruhig geworden um den als Großmaul bekannt gewordenen Josh Koscheck. Nachdem der Weltergewichtsveteran im November 2013 von Tyron Woodley spektakulär ausgeknockt wurde, waren sogar Gerüchte um seinen Rücktritt im Umlauf, ein Jahr später steht nun jedoch fest: Koscheck wird am 28. Februar wieder ins Octagon steigen und dabei auf Neil Magny treffen.

Bereits vor der Niederlage gegen Woodley war es schrittweise bergab gegangen für Josh Koscheck (17-8). 2010 trat er noch auf Basis von Siegen gegen Anthony Johnson, Frank Trigg und Paul Daley gegen Georges St-Pierre um den Weltergewichtsgürtel an, in diesem Kampf brach der Champion ihm jedoch früh die Augenhöhle, was nach der einstimmigen Punktniederlage eine fast einjährige Pause nach sich zog. Gegen Matt Hughes schien Koscheck der Kampf bei UFC 135 langsam aus der Hand zu rutschen, bevor er den Hall of Famer am Ende der ersten Runde ausknocken konnte. Es folgten eine knappe Punkniederlage gegen Johny Hendricks sowie Knockoutniederlagen gegen Robbie Lawler und Woodley. Nach seinem letzten Kampf bei UFC 167 im November 2013 waren kurzzeitig Gerüchte um einen Rücktritt im Umlauf, seitdem hat man jedoch schlicht gar nichts mehr vom Veteranen der ersten „The Ultimate Fighter“-Staffel gehört.

Scheinbar ist Koscheck aber im Octagon doch noch nicht ganz fertig – bei UFC 184 im Staples Center von Los Angeles wird er auf Neil Magny (13-3) treffen, wie MMAJunkie heute unter Berufung auf eine anonyme Quelle berichtete. Magny, der in Denver im Grudge Training Center u.a. mit Nate Marquardt, Brendan Schaub und Pat Barry trainiert, hat in diesem Jahr Schlagzeilen als aktivster Kämpfer der UFC gemacht. Begann seine Karriere 2013 noch mit einem Sieg und zwei Niederlagen, hat er seit Februar dieses Jahres beeindruckende fünf Kämpfe nacheinander gewonnen. Los ging es mit einem Punktsieg gegen Gasan Umalatov bei UFC 169, seitdem kamen weitere Erfolge gegen Tim Means, Rodrigo de Lima, Alex Garcia und William Macario dazu. Mit dem T.K.o.-Sieg gegen Macario bei UFC 179 zog Magny mit Roger Huerta gleich, der zuvor alleine den Rekord für die meisten UFC-Siege in einem Kalenderjahr gehalten hatte.

UFC 184 wird am 28. Februar in Los Angeles stattfinden. Angeführt wird der Event von Titelkämpfen zwischen Chris Weidman und Vitor Belfort sowie Ronda Rousey und Cat Zingano.

Anbei das gesamte bisher bekannte Programm:

UFC 184: Weidman vs. Belfort
28. Februar 2015
Los Angeles, Kalifornien, USA

Mittelgewichtstitelkampf
Chris Weidman (c) vs. Vitor Belfort

Frauen-Bantamgewichtskampf
Ronda Rousey (c) vs. Cat Zingano

Frank Mir vs. Antonio Silva
Ronaldo Souza vs. Yoel Romero
Josh Koscheck vs. Neil Magny