MMA

Josh Barnett trifft auf Frank Mir

Josh Barnett trifft bei seiner UFC-Rückkehr auf Frank Mir (Foto: Michael Dunn/ Creative Commons).

Seit der Verpflichtung von Josh Barnett durch die UFC wurde über einen Kampf zwischen ihm und Frank Mir spekuliert. Nun ist dieser offiziell. Die UFC gab gestern bekannt, dass Barnett am 31. August bei UFC 164 in Milwaukee auf den ehemaligen Schwergewichtschampion treffen wird.

Barnetts letzter Kampf in der UFC liegt über elf Jahre zurück. Damals besiegte er Randy Couture und sicherte sich den Schwergewichtstitel, allerdings musste er diesen kurz darauf wieder abgeben, nachdem er zum ersten Mal in seiner Karriere durch eine Dopingprobe gefallen war. Anschließend wechselte Barnett nach Japan, wo er für PRIDE und Pancrase kämpfte. In PRIDE gehörte Barnett zwar zu den besseren Schwergewichten, kam jedoch nicht an Mirko „Cro Cop“ Filipovic und Antonio Rodrigo Nogueira vorbei, wodurch er nie um den Titel kämpfen konnte.

Bei Affliction 3 sollte er schließlich seine Gelegenheit bekommen, allerdings wurde er vor dem Kampf gegen Fedor Emelianenko wieder positiv auf Steroide getestet, was zur Absage des Kampfes und dem Niedergang von Affliction führte.

2011 gab er sein Strikeforce-Debüt und arbeitete sich im Schwergewichtsturnier bis ins Finale vor, das er jedoch nach Punkten gegen Daniel Cormier verlor. In seinem bisher letzten Kampf besiegte er Nandor Guelmino im Januar dieses Jahres durch Submission in der ersten Runde.

Für Mir bedeutete seine Niederlage in seinem letzten Kampf gegen Daniel Cormier, dass er zum ersten Mal in seiner Karriere zwei Niederlagen hintereinander einstecken musste. Nach Siegen über „Cro Cop“, Roy Nelson und Antonio Rodrigo Nogueira hatte er sich einen weiteren Titelkampf verdient, in welchem er jedoch von Junior Dos Santos dominiert und schließlich in der zweiten Runde durch T.K.o. besiegt wurde.

Sowohl für Mir als auch für Barnett ist der Kampf bei UFC 164 somit ein guter Prüfstein, um zu sehen, in welche Richtung ihre UFC-Karriere gehen wird.