MMA

Jon Jones: Ich habe das Zeug, um Cain Velasquez zu schlagen!

Jon Jones (Foto: ZUFFA LLC)

Im Hauptkampf des Megaevents UFC 187 wird Halbschwergewichtschampion Jon „Bones“ Jones am 23. Mai versuchen, seinen Titel zum neunten Mal in Folge erfolgreich zu verteidigen. Herausforderer Anthony Johnson könnte an jenem Abend Jones’ letzter Prüfstein sein, bevor sich dieser aufschwingt, ins Schwergewicht zu wechseln.

Nachdem der 27-Jährige bereits äußerte, Fabricio Werdum schlagen zu können (GnP berichtete), sieht er sich auch in einem Kampf gegen den Schwergewichtsweltmeister vorne, wie er nun im Rahmen einer Pressekonferenz wissen ließ.

„Ich weiß noch nicht, wann genau ich aufsteige. Gedanken über einen Wechsel ins Schwergewicht  habe ich mir schon oft gemacht und ich glaube – bei allem Respekt vor Anthony Johnson – dass ich nach einem siegreichen Kampf gegen ihn, bereit für die ganz, ganz großen Kämpfe wäre.“

Zwar haben sowohl Jon Jones als auch Cain Velasquez ihre Hausaufgaben erst noch zu erledigen und müssen ihre Titel erfolgreich verteidigen, dennoch schielt das Mitglied von Jackson’s MMA bereits jetzt auf einen möglichen Kampf gegen den amtierenden Schwergewichtschampion.

„Ich bin der Meinung das Zeug zu haben, um Cain Velasquez zu schlagen. Er ist ein überragender Kämpfer, aber seine Größe stimmt mich zuversichtlich, denn er gehört nicht zu den Schwergewichten, die mich mit ihrer schieren Kraft in jeder Situation dominieren würden. Mit ihm kann ich absolut mithalten.“

Schon im Januar des vergangen Jahres machte Jones in einem Interview auf sich aufmerksam, als er sagte, jedes Mitglied der American Kickbox Academy – so also auch Cain Velasquez – schlagen zu können.

Dieser brachte beim offiziellen Wiegen vor seinem letzten Kampf rund 109 Kilogramm auf die Waage. In einem möglichen Kampf gegen Jon Jones wäre er vermutlich der schwerere der beiden Akteure, doch würde Jones ihm gegenüber allerdings sowohl einen Größen- als auch einen Reichweitenvorteil haben.