Allgemein

Jesse-Björn Buckler bei Respect.3

Es gibt gute und schlechte Nachrichten, was Respect.3 betrifft. Die Schlechte zuerst: Marcel Jedidi aus Krefeld musste seinen Kampf gegen Andreas Bernhard aus persönlichen Gründen absagen. Die gute Nachricht: Ein Telefonat von Veranstalter Ben Helm in die Hauptstadt unseres Landes genügte, um niemand geringeren als Jesse-Björn Buckler als „Ersatzkämpfer“ zu verpflichten.

Jesse-Björn Buckler ist bereit für Respect.3.

Buckler ist mit 26 Kämpfen einer der erfahrensten und bekanntesten Kämpfer Deutschlands. Der 33-Jährige von der IMAG Berlin war im Laufe seiner Karriere schon in Finnland, Holland und England aktiv, wo er bei renomierten Veranstaltungen wie The Cage, SLAMM und den Cage Warriors im Käfig bzw. Ring stand.

Für den Kampf gegen Andreas Bernhard wird Buckler, der seit jeher im Leichtgewicht kämpfte - zum ersten Mal in seiner Karriere auf 66 Kilogramm abkochen. Das Federgewichtsdebüt des Berliners wird zu einem interessanten Duell zwischen dem etabliertem Veteran Buckler und dem aufstrebenden Jungspund Bernhard.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter www.respectfc.de.