Allgemein

Jason MacDonald mit multiplen Frakturen

Bei UFC 113 in Montral verletzte sich Jason MacDonald in seinem Kampf gegen John Salter schwer.
Im ersten Vorkampf des Events fiel MacDonald unglücklich auf sein eigenes Bein, dass sich unter ihm verbog. Der Kampf wurde sofort gestoppt, knapp drei Minuten nach dem Startgong. "Eine gebrochene Tibia, Fibia und ein ausgekugelter Knöchel. Die Op ist morgen Abend", vermeldete MacDonald über seinen Twitter-Account am Samstag Abend. Die Tibia ist der Schienbeinknochen und die Fibia/Fibula der Wadenbeinknochen.

"Seine Verletzung ist ähnlich wie die von Duane Ludwig, bei "UFC on Versus" am 1.März", sagte Dana White.

Jason MacDonald trat im April 1997 das erste Mal in der UFC auf. Seine Statistik beläuft sich auf 24-14, davon 5-6 in der UFC. MacDonald sprang als Ersatz für Nick Catone in die UFC 113 Fightcard. Wie lange ihn diese Verletzung aus dem Geschehen wirft ist noch ungewiss. Sobald es Neuigkeiten gibt, halten wir euch auf dem Laufenden.