MMA

Invicta FC 9: Barb Honchak vs. Takayo Hashi

Barb Honchak wird ihren Titel bei Invicta FC 9 zum zweiten Mal verteidigen. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Wie Invicta Fighting Championships soeben bestätigte, stehen das Datum sowie der Hauptkampf für die kommende Veranstaltung fest. Invicta FC 9 wird am 1. November im RiverCenter in Davenport, Iowa abgehalten. Dort wird Barb Honchak ihren Titel im Fliegengewicht gegen die Japanerin Takayo Hashi verteidigen. Der Event wird über den UFC Fight Pass live zu sehen sein.

Am 1. November wird Invicta FC seinen Käfig zum ersten Mal in Davenport, Iowa aufbauen. Dabei tritt die 35-jährige Championess Barb Honchak (9-2) nach einer fast elf-monatigen Pause (seit Dezember 2013) wieder in Aktion. Die amtierende Titelträgerin im Fliegengewicht erkämpfte die Weltmeisterschaft im April des letzten Jahres gegen Vanessa Porto.

Sie verteidigte ihren Gürtel am 7. Dezember gegen UFC-Kämpferin Leslie Smith und wird das Gold am Jahresende zum inzwischen zweiten Mal verteidigen. Die US-Amerikanerin ist ungeschlagen seit 2011 und wurde im vergangenen Jahr mehrfach zur Kämpferin des Jahres 2013 in ihrer Gewichtsklasse gewählt.

Die nur ein Jahr ältere Japanerin Takayo Hashi (15-4-1) will die Siegesserie von acht Erfolgen am Stück am 1. November reißen lassen. Die 36-Jährige gilt als Submission-Spezialistin und war einmalig bei Strikeforce im Einsatz. Sie gibt ihr Invicta-Debüt, nachdem sie zuletzt Erfolge gegen TUF-Veteranin Roxanne Modafferi sowie gegen Shizuka Sugiyama feiern konnte.

In der Vergangenheit stand sie Athletinnen wie Sarah Kaufman, Tara LaRosa oder Cat Zingano gegenüber, konnte diese jedoch nicht bezwingen. Die amtierende Deep Jewels-Championess steht vor dem größten Kampf ihrer Karriere. Mit einem Sieg könnte sie weltweit für Schlagzeilen sorgen, schließlich wird Honchak als haushohe Favoritin geführt, obwohl die Japanerin einen Erfahrungsvorteil von neun Begegnungen besitzt.

Weitere Kämpfe für Invicta Fighting Championships 9 wurden noch nicht veröffentlicht, werden allerdings wie gewohnt an dieser Stelle bekannt gegeben.