MMA

Invicta FC 11: „Cyborg” führt Gehaltsliste an

Cristiane „Cyborg” Justino ließ Charmaine Tweet keine Chance. (Foto: Invicta FC/Esther Lin)

Cristiane „Cyborg” Justino durfte bei Invicta FC 11 mit 90,000 US-Dollar nach Hause gehen. Damit war die Brasilianerin die Bestverdienerin des Abends, während die restlichen Athleten zusammen lediglich 45.0000 US-Dollar verdienten. Wir blicken für euch auf die Gehälter des Events vom 27. Februar aus dem Shrine Auditorium in Los Angeles.

Cristiane „Cyborg” Justino setzte sich in unter einer Minute gegen Charmaine Tweet durch und verteidigte damit ihr Federgewichtsgold (GnP berichtete), was ihr ihr 84.000 US-Dollar mehr einbrachte, als ihrer Kontrahentin im Main Event von Invicta FC 11.

Die Gewinnerin des Co-Hauptkampfes Alexa Grasso verdiente 5000 Dollar, während ihre Kontrahentin mit 2000 Dollar nach Hause ging.

Anbei alle Gehaltsschecks in der Übersicht:

Cristiane „Cyborg” Justino: $90.000 (inkl. $45.000 Gewinnbonus)
Charmaine Tweet: $6,000

Alexa Grasso: $5,000 (inkl. $2,500 Gewinnbonus)
Mizuki Inoue: $2,000

DeAnna Bennett: $6,000 (inkl. $3,000 Gewinnbonus)
Norma Rueda Center: $1,500

Irene Aldana: $3,400 (inkl. $1,400 Gewinnbonus)
Colleen Schneider: $3,000

Jamie Moyle: $3,000 (inkl. $1,500 Gewinnbonus)
J.J. Aldrich: $1,250

Amy Cadwell Montenegro: $3,000 (inkl. $1,500 Gewinnbonus)
Brianna Van Buren: $1,500

Christine Stanley: $3,000 (inkl. $1,500 Gewinnbonus)
Laura Salazar: $1,500

Aspen Ladd: $3,000 (inkl. $1,500 Gewinnbonus)
Ana Carolina Vidal: $1,500