Allgemein

"Ich fühle keinen Druck"

Mairbek Taisumov will den ersten UFC-Sieg unter österreichischer Flagge. (Foto: Dorian Szücs/Groundandpound.de)

An diesem Samstag wird Mairbek „Beckan“ Taisumov (20-4) sein Debüt in der UFC geben. Dazu ist der Wahl-Wiener Anfang der Woche nach Singapur geflogen, wo die UFC für ihren 34. Fight-Night-Event zum ersten Mal das Octagon aufgebaut hat.

Im aktuellen Groundandpound-Magazin findet ihr ein exklusives Interview mit „Beckan“, in dem der 25-Jährige erklärt, wie die UFC-Verpflichtung trotz eines Vertrags mit der Organisation M-1 und einiger Verwirrung um einen verfrühten Tweet doch noch zustande gekommen ist und was er sich von seinem Kampf verspricht.

„Ich fühle keinen Druck, da ich das sportlich betrachte“, so Taisumov auf die Frage, ob er nach der Entlassung Nandor Guelminos Verantwortung spürt, für sein Land den ersten Sieg im Octagon einzufahren. „Ich nehme jedoch die Situation sehr ernst. Ich hoffe für Österreich, dass demnächst mehrere Österreicher in der UFC antreten.“

Auf der anderen Seite des Käfigs wird Taisumov am Samstag der Koreaner Tae Hyun Bang erwarten, der im weltberühmten Marina Bay Sands Hotel ebenfalls sein UFC-Debüt gibt. Das Leichtgewichtsduell wird im Vorprogramm stattfinden, das hierzulande ab 12.30 Uhr mittags über ufc.tv zu sehen sein wird.