MMA

Hit-FC mit Martin Buschkamp und UFC-Veteran Denis Stojnic

Hit Fighting Championship

Hit Fighting Championship steht in den Startlöchern. Am 27. Juni wird es krachen, wenn ein paar der besten Kämpfer der Welt in Zürich in den Ring steigen. Geplant sind zehn Profikämpfe sowie eine Pre-Fight-Show mit Nachwuchsathleten. Aus deutscher Sicht besonders interessant: Martin Buschkamp wird in Aktion treten, sowie weitere Hochkaräter, die in den kommenden Tagen verraten werden.

Von offizieller Seite bestätigt sind German-Top-Ten-Fighter Martin Buschkamp, UFC-Veteran Denis Stojnic, Ronny Alexander Landaeta Utrera, Daniel de Madallena, Andreas Dusek, Alex Rodrigues, Lesek Dolesal sowie Marcin Prachino. Für die Athleten werden derzeit noch Kontrahenten gesucht.

Martin Buschkamp konnte vor kurzem bei den IBJJF European Championships sowie bei den IBJJF Zürich Open Gold abräumen (GNP1.de berichtete). Der unbesiegte MMA-Kämpfer, der Rang drei der German-Top-Ten im Federgewicht hinter Dennis Siver und Daniel Weichel belegt, ist bekannt für einen furiosen Kampfstil. Nicht nur im Stehen, sondern besonders auf der Matte macht der Schützling von BJJ-Guru Augusto Frota eine gute Figur. Zuletzt überzeugte der 24-Jährige bei GMC 5, wo er M-1-Veteran Vugar Bakhshiev dominierte und nach Punkten bezwang. Jetzt wartet er auf einen Gegner, um in Zürich den nächsten Erfolg einzufahren.

Auf einen Sieg hofft auch Denis Stojnic. Der frühere UFC-Kämpfer müsste deutschen MMA-Fans durch seinen Auftritt bei UFC 99 gegen Stefan Struve ein Begriff sein. Der Bosnier hat seit seiner Niederlage in Köln stets eine gute Figur gemacht und ist seit sechs Duellen unbesiegt. Siege über Stefan Traunmüller und Dion Staring sprechen eine deutliche Sprache. Man darf gespannt sein, gegen wen der 35-Jährige die Fäuste schwingen darf.

Ronny Alexander Landaeta Utrera aus Venezuela bringt viel Erfahrung mit nach Zürich. Das Weltergewicht stand bereits in über 14 Kämpfen und will in der Schweiz überzeugen. Heimische Fighter wie Andreas Dusek sowie der unbesiegte Alex Rodrigues sind ebenfalls heiß, vor eigener Kulisse auftreten zu können.

Des Weiteren können sich die Zuschauer auf das polnische Duo Marcin Prachnio und Leszek Dolezal freuen. Dolezal ist bislang unbesiegt in drei Duellen, während Prachnio drei seiner letzten fünf Fights für sich entscheiden konnte.

Weitere Teilnehmer sowie Kontrahenten für die genannten Kämpfer werden in Kürze an dieser Stelle bekannt gegeben.