Allgemein

GroundandPound Weltrangliste – Juni-Ausgabe

Seit der letzten Aktualisierung unserer hauseigenen Weltrangliste hat sich in einigen Gewichtsklassen etwas getan – viele Mitglieder der Top Ten traten gegeneinander an, während sich andere aufstrebende Kämpfer mit guten Leistungen den Neueinstieg erkämpften.

Im Schwergewicht ist weiterhin Fedor Emelianenko die unbestrittene Nr.1 vor dem UFC Champion Brock Lesnar. Auf Platz drei wartet schon Shane Carwin, der Lesnar am 3. Juli um den Titel herausfordern wird.

Mauricio „Shogun“ Rua ist nach seinem überwältigenden Sieg im Titelkampf gegen Lyoto Machida die neue Nr. 1 im Halbschwergewicht. Rashad Evans besiegte Quinton „Rampage“ Jackson nach Punkten und sicherte sich somit seinen dritten Platz ab.

Das Mittelgewicht wird nach wie vor von Anderson Silva regiert, der seinen Gürtel im August gegen die Nr. 3, Chael Sonnen, verteidigen muss.

Georges St. Pierre ist im Weltergewicht noch immer souverän an der Spitze. Josh Koscheck festigte mit einem Sieg über Paul Daley, der auf Rang acht abstürzt, den vierten Platz. Dan Hornbuckle stieg nach hervorragenden Leistungen bei Sengoku und Bellator FC neu auf dem zehnten Rang ein.

Auch im Leichtgewicht, das von UFC Champion Frank Edgar angeführt wird, gibt es einen Neuzuwachs zu vermelden. Nachdem Diego Sanchez aufgrund seines Wechsels zurück ins Weltergewicht nicht mehr zu Wahl stand, wurde der WEC Champion Ben Henderson auf Platz zehn neu aufgenommen.

Jose Aldo verteidigte mit seinem Sieg über Urijah Faber nicht nur seinen WEC-Titel, sondern auch den ersten Platz im Federgewicht. Manny Gamburyan machte einen riesigen Sprung nach vorne, indem er die bisherige Nr. 2, Mike Brown, ausknockte.

Im Bantamgewicht ist weiterhin Dominick Cruz die unangefochtene Nr. 1 vor Brian Bowles und Joseph Benavidez. Takeya Mizugaki verdrängte mit seinem Sieg über Rani Yahya Wagnney Fabiano und kehrt auf Rang zehn zurück.

Die aktuelle Weltrangliste findet ihr immer im "MMA"-Bereich unter "Rankings" oder ihr klickt einfach hier.