Allgemein

Große Erfolge für ein Team aus der kleinen Schweiz

Team Frota-Kämpfer Benjamin Brander (Foto: Team Frota).

Zu Beginn dieses Monats waren Mitglieder des Zürcher Frota Teams auf zwei verschiedenen Kontinenten und in unterschiedlichen Sportarten aktiv. Gemeinsam war ihnen eines: Sie lieferten überzeugende Leistungen ab.

Anlässlich der Swiss Las Vegas Title Fights 2013 fanden am 5. Oktober im Eventsaal des Grand Casinos Basel insgesamt 14 MMA- und Thaiboxkämpfe statt.
Den ersten MMA Kampf des Abends in der Klasse bis 71kg bestritten Benjamin Brander vom Frota Team und der Franzose Florent Fimbel. Der Mulhouser, welcher im Team Russo trainiert, begann aggressiv und suchte sofort den Clinch, wurde aber von Brander zu Boden gebracht. Aus der Guard attackierte Fimbel mit einem Armbar, aus welchem sich der Schweizer Kämpfer schliesslich befreien konnte. Etwas später sicherte sich Fimbel die Mount und konnte gute Schläge landen, so dass Brander gezwungen war, seinen Rücken freizugeben. Trotz eines tief sitzenden Rear Naked Chokes überstand der Kämpfer des Frota Teams den Rest der Runde, zum Schluss vermochte er sogar noch mit Groundandpound zu dominieren. Den zweiten Durchgang eröffnete der Brander mit einem satten Low-Kick, worauf Fimbel sofort zu clinchen begann. Brander brachte seinen Gegner aber mit einem sehenswerten Greco-Wurf zu Boden und landete schliesslich in der Mount, von wo aus er sich dank starkem Groundandpound den TKO sicherte.

Den zweiten MMA Kampf des Events in Basel lieferten sich der Grappling-Spezialist Gregor Weibel (Team Frota) und Adars Buyuth (MMA Saint Priest). Der ringerisch starke Franzose clinchte bereits kurz nach Kampfbeginn und konnte Weibel aus dieser Position auf den Boden zwingen. Dort gelang es ihm beinahe, sich den Rücken des Schweizers zu sichern. Der Kämpfer des Frota Teams kam zwar wieder auf die Füsse, wurde von Buyuth aber mit einem schönen Takedown gleich wieder zu Fall gebracht. Aus der Guard attackierte Weibel dann blitzschnell mit einem Triangle, den er trotz heftiger Gegenwehr bis zur Aufgabe Buyuths durchzog. Sowohl Brander als auch Weibel werden bereits am 26. Oktober in Holland wieder zu sehen sein. Man darf gespannt sein, ob sie in der Lage sein werden, ihre jüngsten Erfolge zu bestätigen.

Auf demselben Kontinent, allerdings in einem anderen Landesteil, war am 5. Oktober Thomas Buschkamp aktiv: In Genf fand der bereits traditionelle Icon BJJ Cup statt. Buschkamp wurde hierbei in einem hochklassigen, internationalen Teilnehmerfeld Zweiter der Purplebelt Absolut Division.

Mehr als 9500 km weit entfernt gingen fast gleichzeitig die BJJ Weltmeisterschaft der Master und Senioren über die Bühne. Die Walter Pyramid in Long Beach CA war eine ideale Lokalität, um diesen BJJ Großanlass durchzuführen. Auch Stefan Rüegg, Kämpfer und Instruktor des Frota Teams, hatte die weite Reise angetreten. Und es sollte sich lohnen: Für Braungurt Rüegg war erst nach einem sehr knappen Halbfinale Schluss, er wurde in der Halbschwergewichtskategorie der Senioren 1 hervorragender Dritter.