MMA

GnP Awards 2010: Kämpferin des Jahres national

Deutschlands Kämpferin des Jahres 2010: Sheila Gaff.

Zugegeben, schaut man sich die nackten Zahlen des vergangenen Jahres an, ist Sheila Gaffs Bilanz alles andere als meisterlich: Nur einen ihrer vier Kämpfe konnte die Kämpferin aus dem Eschweger Energy Gym für sich entscheiden. Doch kennt man die Hintergründe zwei ihrer Niederlagen, wird schnell klar, dass sich die erst 21-jährige Hessin 2010 auf europäischer Bühne einen ausgezeichneten Namen gemacht hat.

Gaffs Kampfsport-Jahr begann im März mit der Teilnahme am Glory-Damenturnier. Der Siegerin von zwei Begegnungen bis 66kg an einem Abend winkte ein Ticket für einen Kampf bei Strikeforce. Im Halbfinale zwang die „hessische Bulldogge“ die holländische Debütantin Lena Buytendijk mit einem Armhebel in Runde eins zur Aufgabe. Im Finale unterlag die bärenstarke Standkämpferin dann aber der französischen Grappling-Weltmeisterin Romy Ruyssen ihrerseits durch Aufgabe in Runde eins.

Ihre Verteidigung gegen Hebel- und Würgegriffe ist wahrscheinlich die einzige Schwachstelle, an der die kompakte Kickboxerin noch feilen muss. Zusammen mit Trainer Andre Balschmieter wird sie ihr Bodenspiel bei entsprechendem Training mit Sicherheit bald zumindest so weit verbessern, dass es ihren Gegnerinnen nicht mehr so leicht gelingen wird, sie auf der Matte in die Bredouille zu bringen.

Gaff mit dem Armhebel gegen Lena Buytendijk (Foto ©Mixfight.nl)

Trotz der Niederlage gegen Ruyssen ließ sich Gaff jedoch nicht entmutigen und nahm bereits zwei Monate später einen Kampf gegen die hochgeschätzte Belgierin Cindy Dandois an. Die blonde Judo-Kämpferin aus Antwerpen konnte 2009 Strikeforce-Weltmeisterin Marloes Coenen schlagen und ging als haushohe Favoritin in den Kampf gegen Gaff. Diese verblüffte jedoch die Fachwelt, indem sie Dandois über den Großteil des Kampfes dominierte und ihr mit harten Schlägen zusetzte. Lediglich ein Missverständnis im Ringelwerk verhinderte den Sieg der jungen Deutschen, die nach einem Kniestoß zum Kopf disqualifiziert wurde.

Zum Jahresende nahm die Balschmieter-Schülerin noch einen Kampf an, vor dem selbst die meisten erfahrenen männlichen Kollegen zurückgeschreckt wären: In Russland gegen Lokalmatadorin Milana Dudieva. Nach erneut hartem Kampf mit Vorteilen für Gaff sprachen die drei russischen Punktrichter nichts desto trotz der Gegnerin den Sieg zu. Das dies so nicht gerechtfertigt war, zeigte sich daran, dass Veranstalter Pro FC ihr trotzdem die Siegprämie zahlte.

Für ihren spektakulären Kampfstil und ihren Mut auf den stahlharten Veranstaltungen in Finnland und Russland gekämpft zu haben, wählten über 43% unserer Leser sie zu Deutschlands Kämpferin des Jahres 2010. Damit verwies die Siegerin des vergangenen Jahres, Alexandra Sanchez, auf Rang zwei. Die Stuttgarterin Rubeyda Korkmaz vom Team Stallion Cage komplettiert das Trio an Kämpferinnen mit zweistelliger Prozentausbeute.

"Raubkatze" Dandois bekam von Gaff eine gewaltige Abreibung (Foto ©M-1 Global)

Die komplette Stimmverteilung im Überblick:

1. Sheila Gaff (Eschwege) 43,1%
2. Alexandra Sanchez (Wuppertal) 19,4%
3. Rubeyda Korkmaz (Stuttgart) 12,1%
4. Inna Bgatova (Villingen-Schwenningen) 9,3%
5. Tanja Hoffmann (Rotthalmünster) 8,8%
6. Astrid Brandt (Ulm) 7,3%