Allgemein

GnP Awards 2009: Aufgabegriff des Jahres national

Am 19. Dezember des vergangenen Jahres wurden in Duisburg gleich zwei Comebacks gefeiert, die in Erinnerung bleiben sollten. Die Masters Fight Night meldete sich nach gut vierjähriger Pause wieder zurück und präsentierte ebenfalls eine für MMA-Deutschland bedeutende Rückkehr in ihrem Hauptkampf. Nach 32 Monaten kämpfte der MMA-Pionier Mario Stapel wieder in seinem Heimatland.

Stapel beginnt sein zerstörerisches Werk.

Seitens des Veranstalters wurde Stapel bei der Gegnerwahl kurz vor Weihnachten alles andere als ein dankbares Geschenk gemacht. Er traf auf niemand geringeren als den niederländischen M-1 Veteranen Raymond Jarman, dem seine ungeschlagene Bilanz in Deutschland und sein vorzeitiger Sieg gegen Sebastian Baron bei Respect.2 den Spitznamen „German Killer“ einbrachten.

Als der Ringgong im Duisburger Masters Gym dann ertönte, war der gezollte Respekt beider Kämpfer untereinander sofort offensichtlich. Im Stand entwickelte sich ein eher zögerliches Abtasten, bei dem Jarman mehrfach mit knallharten Low Kicks punktete. Stapel wehrte sich gut und suchte die Gelegenheit zum Clinch, um seine gefürchteten Kniestöße anzubringen.

Stapels Hände schlossen sich schließlich hinter Jarmans Nacken und begannen, dessen Kopf herunterzuziehen. Damit war für den Niederländer der Anfang vom Ende gekommen. Drei knallharte Knie zum Kopf sowie Körper ließen Jarman zusammensacken, doch sicherte er sich mit letzter Kraft einen Trip Takedown. Stapel schaltete schnell, wusste, dass Jarman im Survival-Mode war, und setzte den Triangle Choke an.

Stapel macht den Sack am Boden zu.

Als Jarman wieder bei sich war, sah er sich in einem technisch einwandfreien Triangle Choke von Stapel gefangen, und ihm blieb nichts anderes übrig, als abzuklopfen. Stapel, dessen Kampf und Vorbereitung von einem TV-Sender begleitet wurde, hatte seinen zahlreichen Kritikern eindrucksvoll gezeigt, dass er einer der besten Kämpfer des Landes ist.

Für den deutschen USA-Export endete das Jahr mit einem Ausrufezeichen, dem besten Aufgabegriff des Jahres 2009.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:

1. Mario Stapel vs. Raymond Jarman 25,1%
2. Gregor Herb vs. Marcelo Lopez 24,3%
3. Terry Etim vs. Justin Buchholz 21,3%
4. Philipp Ulsamer vs. Fabio Malino 11,2%
5. Ivan Buchinger vs. Jesse-Björn Buckler 10,0%
6. Bastiaan Rejen vs. Andre Walberer 8,1%

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Valentino Kerkhof (sportmma.eu).