MMA

GMC 5: Abus Magomedov vs. Rafal Blachuta

Abus Magomedov vs. Rafal Blachuta bei GMC 5.

GMC 5 verstärkt sein Kampfprogramm für den 13. September. In Castrop-Rauxel kommt es zum Aufeinandertreffen von Abus Magomedov und Rafal Blachuta, während Gocha Smoyan gegen Musa Jangubaev in den Käfig steigen wird.

Abus Magomedov vs. Rafal Blachuta
Abus Magomedov (9-2) tritt zum dritten Mal bei GMC auf. Nachdem das Combat Club Cologne-Mitglied den Gürtel der Organisation 2013 gegen Jessin Ayari erkämpfen konnte, musste er ihn ein Jahr darauf an Rafal Moks abgeben. Jetzt will der frühere Titelträger sich wieder an die Spitze arbeiten und feilte in den letzten Monaten besonders am Boden an seinen Kenntnissen. Mit Erfolg, denn der 23-Jährige wurde DGL-Einzelmeister (GnP berichtete) und steigt jetzt nach über einem Jahr MMA-Pause wieder in den Käfig. Die Chance zu zeigen, wie sehr er sich verbessert hat, bekommt Deutschlands Nummer drei im Weltergewicht gegen einen Landsmann seines letzten Kontrahenten.

Rafal Blachuta (9-3) kommt vom Team No Limits aus Kwidzyn (z.D. Marienwerder) in Polen. Der 23-Jährige startete bereits viermal für Polens größter MMA-Organisation KSW und konnte dabei drei Begegnungen erfolgreich gestalten. 2011 musste er sich dort jedoch Ruben Crawford geschlagen geben, Magomedovs Teamkamerad aus Köln. Dieser wird seinem Kollegen sicher ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Trotzdem muss man beachten, dass Blachuta sich zwischenzeitlich weiterentwickelt hat und seitdem neun weitere Begegnungen aufs Papier brachte. Aus seinen letzten acht Duellen verlor der Pole nur eins und gilt daher als brandgefährlich, besonders auf der Matte. Acht seiner neun Erfolge kamen durch Submission zustande.

Gocha Smoyan vs. Musa Jangubaev
Musa Jangubaev (9-3-1) ist ein starker Ringer, der als Allrounder gilt. Er konnte seine Bilanz durch Siege via T.K.o. sowie Aufgabe aufpolieren und verlor leidglich einen Fight in seinen letzten fünf Begegnungen. Der Tschetschene ist bekannt dafür seine Kontrahenten auf dem Boden zu kontrollieren und ihnen das Wiederaufstehen zur Hölle zu machen. Dieser Plan war zwar im letzten Kampf gegen Marcin Bandel wenig erfolgreich, da Jangubaev im Heel-Hook abklopfen musste, doch macht ihn dies nur noch hungriger auf einen erneuten Erfolg.

Die Möglichkeit dazu bekommt Jangubaev gegen Gocha Smoyan (6-5). Der Georgier ist deutschen MMA-Fans aus seinen Auftritten bei No Compromises FC 3 ein Begriff. Dort war er dreimal an einem Abend zu sehen und musste sich erst im Finale Kerim Engizek geschlagen geben. Zuvor gewann der routinierte Kämpfer aus Tbilisi fünf Duelle in Folge. Es wird spannend zu sehen sein, ob sich beide Ringer neutralisieren und der Kampf stattdessen im Stand geführt wird, oder ob es im Grappling-Schachspiel endet. Die Antwort auf diese Frage gibt es am 13. September in Castrop-Rauxel.

Bislang steht für GMC 5 folgendes Kampfprogramm fest:

GMC 5
13. September 2014
Europahalle, Castrop-Rauxel

Titelkampf im Federgewicht
Lom-Ali Eskijew (c) vs. Attila Korkmaz

Björn Schmiedeberg vs. Janosch Stefan
Sebastian Risch vs. David Zawada
Abus Magomedov vs. Rafal Blachuta
Rafal Lewon vs. Kerim Engizek
Mick Mokoyoko vs. Fabian Hindenberg
Khalid Taha vs. Alexandros Michailidis
Gocha Smoyan vs. Musa Jangubaev
Nick Salchow vs. Tassilo Lahr
Danny Stritzke vs. Andre Schell
Mandy Böhm vs. Maja Matusiak