MMA

"Glover Teixeira ist ein besonderer Kämpfer"

Jon Jones und Glover Teixeira werden am Samstag in Baltimore aufeinandertreffen.

Jon Jones und Glover Teixeira entscheiden am Samstag bei UFC 172 über die nähere Zukunft der momentan sehr geschäftigen Halbschwergewichtsklasse. Während der offiziellen Presse-Telefonkonferenz, zu der Groundandpound.de eingeladen war, gaben die beiden Hauptkämpfer ihre Meinung zum anstehenden Duell zum Besten.

Weitaus häufiger als die eigentliche Ansetzung zwischen Jones und Teixeira, so scheint es, werden momentan allerdings Jon Jones nächste Titelverteidigungen diskutiert. Mit Alexander Gustafsson, Dan Henderson und Daniel Cormier wartet tatsächlich bereits eine lange Liste potentieller Herausforderer, Jones bekräftigt jedoch, vollkommen auf die Herausforderungen fokussiert zu sein, vor die Teixeira ihn am Samstag stellen wird: "Man muss sich ja nur seine Bilanz anschauen", so Jones. "Er hat zwanzig Leute nacheinander geschlagen. Es ist offensichtlich, dass er ein besonderer Kämpfer ist. Ich weiß, dass ich mein Bestes geben muss, um jemanden wie ihn zu schlagen. Ich muss noch großartiger sein als er."

Der Sieg allein ist für Jones jedoch nicht mehr genug – nach dem knappen Punktsieg gegen Alexander Gustafsson im vergangenen September muss als nächstes wieder ein spektakuläres Ausrufezeichen her, und genau das hat "Bones" gegen Teixeira vor: "Es ist in jedem Kampf mein Ideal, vorzeitig zu gewinnen; ich gehe ungern über alle fünf Runden. Ich bin bestens darauf vorbereitet, über die Distanz zu gehen, aber mein Ziel in diesem Kampf ist es, so stark zu dominieren, wie es niemand für möglich gehalten hätte."

Etwas dagegen einzuwenden hat Glover Teixeira, der sich gegen Jones nicht als Underdog sieht. "Die Leute favorisieren ihn, weil sie ihn besser kennen – er hat seinen Gürtel viele Male verteidigt. Mir war das bereits bewusst, bevor dieser Kampf angekündigt wurde. Ich muss nur beweisen, dass sie unrecht haben und dass ich das Potential habe, Champion zu sein." Sein bisheriger Erfolg in der UFC hat dieses Potential sicherlich aufblitzen lassen, und nun ist der Brasilianer bereit für den größten Test seiner beeindruckenden Karriere: "Ich habe meinen Job bis hierhin erledigt. Ich habe sehr hart gearbeitet, und dies ist meine Chance, einen Traum zu erfüllen. Er hat diesen Gürtel schon so lange gehalten – ihn zu schlagen, ist vergleichbar mit Chris Weidmans Sieg gegen Anderson Silva."

Jones und Teixeira werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag ins Octagon steigen. UFC 172 kann live über ufc.tv verfolgt werden. Während für das Hauptprogramm einmalig 17,99 Euro bezahlt werden müssen, ist das Vorprogramm kostenlos über den UFC Fight Pass erhältlich.