MMA

Fight Lounge Rulezzz: K-1 und MMA in Hagen

Am Samstagabend präsentierte Veranstalter Isa Topal wiedermal ein erfolgreiches Kampfsportevent. In der Fight Lounge in Hagen wurden Kämpfe in den Disziplinen K-1 und MMA ausgetragen.

Rund 350 Zuschauer füllten das Gym und sorgten dabei für eine gute Stimmung. Im Vordergrund standen viele Newcomer im Programm und die jungen Burschen unterhielten das Publikum und brachten die Halle förmlich zum Toben.

Im Hauptkampf des Abends stand der Lokalmatador Giuseppe Correira gegen den Kölner Mansour Samsadurov im Käfig. Nach einem vorsichtigen Abtasten versuchte Samsadurov das Gefecht mit einem Flying Armbar zu beenden. Doch Correira, ein Schützling von Franek Lukanowski, erwiderte die Aktion mit einem gewaltigen Slam und beende das Geschehen via Ground and Pound.

Für einen ansehnlichen Kampf sorgten Kojo Ennin und Youssef Barhoumi im K-1. Beide Athleten standen sich schon dreimal gegenüber. Nun sollte auch das vierte Aufeinandertreffen kein belangloses Duell werden. Die erste Runde endete zwar ausgeglichen, doch Ennin zeigte sich als der etwas aktivere der beiden. In der zweiten Runde wollte Barhoumi das Ruder übernehmen, explosionsartig schoss er Kombinationen. Im letzten Durchgang brachten beide Kämpfer die Halle noch einmal zum Beben. Der Gladbacher Barhoumi tänzelte um seinen Gegner und stach im richtigen Moment zu. Damit erarbeitete er sich einen deutlichen Punktsieg, der aber sehr knapp gewertet wurde.

Im einzigen Frauenkampf des Abends konnte sich die Dortmunderin Tabea Frank gegen Jill Zoll vorzeitig in der ersten Runde durchsetzen. Dabei dominierte sie aus der Distanz durch klare Schläge und Tritte. In den letzten Sekunden der ersten Runde wurden zwei harte Haken das Verhängnis von der aus Neuss kommenden Zoll. Sie musste schwer zu Boden, daraufhin flog das Handtuch aus ihrer Ecke.

Auch sorgten die schweren Jungs Martin Merkt und Christian Kussauer für Furore. Beide Schwergewichtler waren auf keine Punktrichterentscheidung aus, sondern auf ein vorzeitiges Ende. Der Kämpfer aus dem Combat Club Cologne, Merkt, war dabei der schnellere und landete harte Hände, die zu einem K.o-Sieg führten.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Fight Lounge Rulezzz
11. Oktober 2014
Fight Lounge, Hagen

K-1
Youssef Bahoumi bes. Kojo Ennin mehrheitlich nach Punkte
Tabea Frank bes. Jill Zoll via T.K.o. in Rd. 1
Nijat Valijev bes. Cihan Murtesani via T.K.o. in Rd. 2
Maik Schulze bes. Sascha Leifels via T.K.o. in Rd. 2
Alex Schmitt bes. Andi Neumann einstimmig nach Punkten
Nico Burg bes. Nils Hammelmann einstimmig nach Punkten

MMA
Giuseppe Correira bes. Mansour Samsadurov via K.o nach 0:58 in Rd. 1
Marwin Malczak bes. Markus Hartmann via Rear Naked Choke nach 1:09 in Rd. 1
Martin Markt bes. Christian Kussauer via K.o nach 1:49 in Rd. 1
Michael Peters bes. Kevin Liedtke einstimmig nach Punkten
Nico Schipp bes. Dennis Deska via T.K.o. nach 2:18 in Rd. 1
Gregor Buchhardt bes. Henrik Hammelmann via Aufgabe in Rd. 2
Christoph Groh bes. Aslan Mamadov via Front Choke nach 1:54 in Rd, 1