MMA

FFC 19: Dib Akil gegen Alessio Sakara

Dib Akil vs. Alessio Sakara (Foto: Ivan Dijakovic)

Dib Akil (2-0) sucht die Herausforderung. Der Vote MMA-Schwergewichtschampion wird am 18. September bei FFC 19 gegen einen erfahrenen UFC-Veteranen in Aktion treten. In Linz trifft der Bielefelder auf den Italiener Alessio Sakara (16-11-2).

„Ich bedanke mich bei der University of Fighting und deren Manager Ivan Dijakovic, der mir diesen Kampf möglich gemacht hat“, nahm Akil auf Facebook dazu Stellung. „Ich werde mein Bestes geben und ich möchte mich nur mit den Besten der Besten messen! Ich habe keine Angst vor einer Niederlage. Ich werde mein Bestes geben und in Topform starten.“

Der ungeschlagene Kämpfer mit dem Spitznamen „Knochenbrecher“ wird zuvor bei Desert Force am 17. August in Libanon kämpfen, dort trifft er auf Osama Saidi. Am 18. September geht er dann gegen Sakara zu Werke – beide Duelle finden im Halbschwergewicht statt.

Akil bereitet sich mit Boxer Manuel Charr sowie Thaibox-Trainer Yousef Yaqoub in Köln vor. Das Ziel scheint offensichtlich: Ein Knock-out wird angestrebt und damit der wohl größte Sieg in der jungen Karriere von Akil. Man muss abwarten, ob die Rocky-Story wahr wird, schließlich ist Sakara ein alter Hase mit großer Kampferfahrung.

Akils letzter Auftritt fand bei Fair FC 3 statt.Am 28. März knockte er Dennis Michaelis nach nur 22 Sekunden aus. Sakara hingegen hat nach vier verlorenen UFC-Einsätzen zuletzt bei FFC 16 gekämpft und trennte sich gegen Maciej Browarski im No Contest.

Final Fight Championship 19 findet am 18. September in Linz, Österreich statt.