Allgemein

Fedor vs. Werdum verschoben

Fedor Emelianenko

Der für April erwartete Kampf zwischen den Schwergewichten Fedor Emelianenko und Fabricio Werdum wird nicht wie geplant stattfinden. Dies verkündete M-1-Chef Vadim Finklestein auf einer M-1 Selection Pressekonferenz. Statt bei der nächsten CBS-Veranstaltung von Strikeforce wird der Fight aller Wahrscheinlichkeit nach einen Monat später im Mai stattfinden. Gründe für diese Verschiebung oder ob es sich dabei erneut um eine Handverletzung Fedors handelt, nannte Finklestein nicht.

Gerüchte um einen möglichen Strikeforce-Titelkampf gegen Alistair Overeem, beim nächsten DREAM-Event, dementierte Finklestein ebenfalls. Erst gegen Ende des Jahres würde Emelianenko auf Overeem treffen, dann jedoch bei Strikeforce in den USA.

Den Hauptkampf der April-Show werden nun der frischgekrönte Mittelgewichtschampion Jake Shields und Strikeforce-Neuzugang Dan Henderson bestreiten.