MMA

Fedor vs. Barnett abgesagt?

Josh Barnett, der letzte verbliebene große Herausforderer von WAMMA-Champion Fedor Emelianenko, außerhalb der UFC, wird voraussichtlich nicht, wie geplant am 1. August den Hauptkampf von Affliction: Trilogy bestreiten können. Die kalifornische Sportaufsichtsbehörde CSAC erteilte dem „Babyfaced Assassin“ keine Freigabe für den Jahrhundertkampf. Diversen Quellen zu Folge auf Grund eines „positven Tests“. Genauere Angaben dazu gibt es bisher nicht.

Barnett selbst wusste davon noch gar nichts, äußerte sich aber auf Anfrage folgendermaßen: „Egal was hier herauskommt, ich werde meinen Namen reinwaschen. Dafür werde ich nicht in Erinnerung behalten werden.“

Affliction ist nun selbstverständlich auf der Suche nach adäquatem Ersatz. Ex-WWE-Star Bobby Lashley hatte bereits abgesagt. Nun ist Vitor Belfort im Gespräch. Der kämpft eigentlich im Mittelgewicht, macht vor seinen Fights aber eine Menge Gewicht und hatte in der Vergangenheit bereits eine Herausforderung an Fedor ausgesprochen.

Im Laufe des heutigen Tages soll ein offizielles Statement von der CSAC und von Affliction herausgegeben werden. Das entsprechende Update gibt es selbstverständlich hier.