MMA

Fedor kandidiert

Fedor Emelianenko

Wie die MMA-Organisation M-1 verlauten ließ, beabsichtigt Fedor Emelianenko (31-1), politisch aktiv zu werden. Deshalb möchte die lebende MMA-Legende bei den nächsten Kongresswahlen kandidieren und versuchen, einen Sitz im russischen Senat zu ergattern.

In der Vergangenheit zeigten bereits einige berühmte MMA-Kämpfer wie Matt Lindland, Chael Sonnen und Mirko Cro Cop politisches Engagement. Aufgrund seiner enormen Beliebtheit in Russland könnte Fedor so manchen Gegenkandidaten das Fürchten lernen. Zum Inhalt seines Wahlprogramms gab es bislang noch keine genauen Informationen.