MMA

Fabricio Werdum kehrt in die UFC zurück

Fabricio Werdum trifft bei UFC 143 auf Roy Nelson (Foto: Fighters.com)

Mit Fabricio Werdum (14-5-1) wird ein weiterer ehemaliger Strikeforce-Kämpfer in die UFC zurückkehren. Obwohl Dana White erst vor Kurzem sagte, dass alle Kämpfer vorerst in Strikeforce bleiben würden, wurde nun bekannt, dass Werdum bei UFC 143 gegen Roy Nelson (16-6) antreten wird.

Für Werdum wird es der zweite Anlauf in der UFC sein, nachdem er bereits von 2007 bis 2008 in der amerikanischen Organisation kämpfte. Damals gelangen ihm Siege gegen Brandon Vera und Gabriel Gonzaga, allerdings musste er auch Niederlagen gegen Andrei Arlovski und Junior Dos Santos einstecken.

Zuletzt machte Werdum in Strikeforce Wellen, als er Fedor Emelianenko am 26. Juni 2010 zur Aufgabe zwang. Allerdings war dies sein einziger Kampf in 2010 und auch in 2011 hatte er nur einen Kampf bestritten - eine unspektakuläre Punktniederlage gegen Aliastair Overeem.

Nelson konnte sich zuletzt mit einem Sieg über Mirko „Cro Cop“ Filipovic wieder etwas Luft verschaffen, nachdem der Gewinner der 10. Staffel von The Ultimate Fighter zuvor zwei Niederlagen in Folge einstecken musste. Sowohl gegen Junior Dos Santos (UFC 117), als auch gegen Frank Mir hatte Nelson nach Punkten das Nachsehen, bevor er „Cro Cop“ bei UFC 137 durch TKO in der dritten Runde besiegen konnte.

UFC 143 findet am 4. Februar statt und wird vom Kampf zwischen Carlos Condit und Nick Diaz angeführt.