MMA

Erneute Gerüchte um Ricardo Arona

Immer wieder äußerte sich Ricardo Arona (14-5) gegenüber den Medienvertretern, dass er großes Interesse habe, in Zukunft für die UFC zu kämpfen. Bislang jedoch nahm Dana White weder Stellung zu diesem Wunsch, noch zeigte er großes Interesse an einer Verpflichtung des BJJ-Schwarzgurts. Dies hat sich nun geändert:

„Ich werde mit Arona Kontakt aufnehmen und wir werden uns zusammen setzen,“ äußerte sich White gegenüber den Medien.

Arona ist, wie bereits in der Vergangenheit, sehr optimistisch über eine mögliche Verpflichtung:

„Sollte das Gespräch gut verlaufen, gehe ich davon aus, bereits Ende des Jahres im Octagon zu stehen! Für die UFC zu kämpfen ist mein Hauptaugenmerk. Alle fragen mich schon seit längerer Zeit, warum ich nicht bereits schon für die UFC kämpfe, aber ich muss ja schließlich zuerst mit den Bossen sprechen. Zudem war ich leider über einen längeren Zeitraum verletzt!“

Der „Brasilianische Tiger“ stand zuletzt im September vergangenen Jahres im Ring und schlug den UFC-Veteranen Marvin Eastman via einstimmiger Punkteentscheidung. Nach dem Kampf gab das BJJ-Ass bekannt, dass er bereits vor dem Kampf an einer Knieverletzung gelitten habe und diese sich durch den Kampf gegen Eastman wesentlich verschlimmert hätte.