Allgemein

Erfolgreicher Auftakt in der GTT Akademie Worms

Am vergangenen Sonntag veranstaltete Frank Stäblein, amtierender ADCC Vize-Europameister und NAGA Vize-Weltmeister, sein erstes Seminar in der nagelneuen German Top Team Akademie in Worms (www.gtt-worms.de). Gekommen waren einige der "großen Namen" aus der Szene, unter anderem Dustin "Ballterrier" Ball aus Saarbrücken, "Mr. 10th Planet JJ" Matthias Sieber aus Hamburg und Pattrick Herring aus Mainz.

Frank Stäblein eröffnete die Seminarserie in der Akademie in Worms mit einer Lehrveranstaltung über die Guard. Frank zeigte dabei einige sehr einfache, aber durchaus effektive Möglichkeiten, sich aus der Guard des Gegners zu befreien, diese zu passieren und ihn zu attackieren. Das dreieinhalbstündige Programm zeigte auch den anwesenden "alten Hasen", dass man in diesem Sport wirklich nie auslernt. Zum Abschluss des Seminars gab es noch die Möglichkeit zum freien Rollen, nachdem Frank Stäblein unter dem Applaus der Teilnehmer das Seminar beendete und die Matte freigab. Diese Möglichkeit wurde natürlich von zahlreichen Kämpfern genutzt, die nach dreieinhalb Stunden Seminar auch beim Rollen nochmals eine Stunde Gas gaben.

Positiv war vor allem der Austausch von Sportlern aus den verschiedensten Stilen und Teams, der in Deutschland leider immer noch nicht Gang und Gebe ist. Alle hatten eine gute Zeit und genossen es sichtbar, sich nicht nur weiterzubilden, sondern auch kameradschaftlich auszutauschen.

Wie auch in der Akademie des GTT in Metzingen wird die Schule in Worms monatlich ein Seminar mit einem bestimmten Themenschwerpunkt anbieten. Derzeit läuft die Seminarserie in Metzingen schon sehr erfolgreich mit Teilnehmern aus der Schweiz und Deutschland und erfreut sich großer Beliebtheit. Angesichts des positiven Feedbacks vom vergangenen Sonntag ist man auch in Worms zuversichtlich, dass die Seminare einen festen Platz in den Terminkalendern der anwesenden Teams finden werden. Mit insgesamt 24 Seminaren im Jahr ist beim German Top Team also die Fortbildung nicht nur groß geschrieben, sondern fester Bestandteil des Jahresprogramms. Alle Infos rund um das Team findet Ihr auf der Hauptseite des GTT unter www.german-top-team.com.