MMA

Ein Sieger, aber zwei zufriedene Kämpfer

Abus Magomedov (l.) und Andreas Birgels (r.) vor dem Duell.

Mit einem T.K.o.-Sieg gegen Andreas Birgels kehrte Abus Magomedov nach zwei Jahren Abstinenz zu Superior FC zurück. Im Interview nach dem Kampf äußern beide Weltergewichte Zufriedenheit mit ihrer Leistung, auch wenn der Superior FC-Mittelgewichts-Champion gerne ein anderes Ergebnis gehabt hätte.

Dabei war Andreas Birgels Stil keine Überraschung für Magomedov. "Wir waren auf so einen Kampf vorbereitet. [...] Er lief wie erwartet.", so Magomedov gegenüber GnP-TV. "[Der] Gameplan war, oben zu bleiben am Anfang und zu testen.", so Magomedov weiter. Der GMC-Weltergewichts-Champion macht jetzt erst einmal ein paar Tage Erholungsurlaub, bevor die Vorbereitung auf GMC 4 und den Titelkampf gegen Rafal Moks beginnt.

Für Superior FC-Mittelgewichts-Champion Andreas Birgels geht das durchwachsene Jahr mit der dritten Niederlage im Kalenderjahr weiter. Außer dem Ergebnis gibt es für Birgels allerdings nichts zu meckern: "Wir haben den Kampf so eröffnet, wie es geplant war. Im Stand, mit harten Händen. [...]Bodenkampf so weit es geht vermeiden. Hat alles super funktioniert, ich hab ein paar mal getroffen. Tja und dann kam der Takedown."

Trotz dieser Niederlage steht vorerst kein Wechsel zurück ins Mittelgewicht an für den Superior-Champion. "Ich fühle mich gut im Weltergewicht und werde da bleiben.", so Birgels weiter. Was das für den Mittelgewichts-Titel bedeutet, bleibt abzuwarten.

Die kompletten Interviews mit Andreas Birgels und Abus Magomedov sind hier zu finden: