Allgemein

Ehemalige UFC-Kämpfer siegen in Brasilien

Thales Leites mit dem Arm Triangle Choke.

Am Donnerstag fand die sechste Ausgabe von Bitetti Combat statt und wie so oft gab es kurzfristige Änderungen im Programm. Weder Jeff Monson noch Paulo Filho nahmen an der Veranstaltung teil. Der eine hätte sonst Probleme mit der amerikanischen Justiz bekommen, der andere konnte sich mit dem Veranstalter nicht auf eine Kampfbörse einigen.

Dennoch gab es in Brasilia einige sehenswerte Auseinandersetzungen. Im Hauptkampf besiegte Thales Leites, der im Sommer 2009 nach zwei Niederlagen (gegen Anderson Silva und Alessio Sakara) aus der UFC entlassen wurde, den Amerikaner Rico Washington. Leites brachte Washington problemlos zu Boden und beendete den Kampf dort mit seiner Spezialität, dem Arm Triangle Chokes. Das war der zweite Sieg von Leites seit seiner Entlassung aus der UFC.

Ein anderer ehemalige UFC-Kämpfer, Danillo „Indio“ Villefort, war ebenfalls innerhalb kurzer Zeit erfolgreich. Nach nur 56 Sekunden knockte er Cassinao Tytschyo mit einer Rechten aus. Auch für ihn wäre es der zweite Sieg nach seinem Weggang aus der UFC.

Die vollständigen Ergebnisse im Überblick:

Bitetti Combat 6
25. Februar 2010
Nilson Nelson Gymnasium in Brasilia, Brasilien


Thales Leites bes. Rico Washington Sr. via Arm Triangle Choke nach 2:40 in Rd. 1
Glover Teixeira bes. Joaquim „Mamute“ Ferreira via TKO nach 1:30 in Rd. 2
Danillo Villefort bes. Cassiano Tytschyo via KO nach 0:56 in Rd. 1
Cristiano Marcello bes. Emiliano „Cobra” Vatti via Armhebel nach 1:05 in Rd. 1
Yuri Villefort bes. Julio Cesar Merenda nach Punkten (einstimmig)
Leandro „Batata“ Silva bes. Gustavo Sampaio nach Punkten (einstimmig)
Francisco Drinaldo bes. Luiz „Buscape“ Firmino via Kneebar nach 2:03 in Rd. 1
Cesar Jesus „Mutante” Ferreira bes. Felipe „Mongo” Arinelli via Brabo Choke nach 0:55 in Rd. 2
Amanda Nunes bes. Ediane Gomes via TKO nach 3:00 in Rd. 2