Allgemein

Dopingtest bei Strikeforce "Heavy Artillery" fällt negativ aus

Alistair Overeem

Wie bereits berichtet, stand Alistair Overeem aufgrund seiner imposanten Statur in Verdacht, anabole Steroide zu gebrauchen, die ihm den "He-Man"-ähnlichen Körper ermöglichen. Des Weiteren gab es diese Spekulationen, weil er in den letzten Jahren nur in Japan Kämpfe bestritt und Dopingtests dort selten bis gar nicht durchgeführt werden. Doch nun kann er sich endlich von diesen Beschuldigungen durch den negativ ausgefallen Test nach der letzten Strikeforce-Veranstaltung "Heavy Artillery" reinwaschen.

Nicht nur er, sondern von sechs Athleten der Hauptkämpfe liegen negative Ergebnisse vor, wie z.B. Antonio Silva, der Andrei Arlovski besiegte, Joe Villasenor, der gegen Ronaldo Souza verlor, sowie Rafal Cavalcante, der Antwain Britt im ersten Kampf des Abends ausknocken konnte. Alle gerade genannten Kämpfer wurden getestet, bis auf Brett Rogers, Andrei Arlovski, Roger Gracie und Kevin Randleman. Zu den vier Athleten gibt es noch kein Testergebnis, man wird sich gedulden müssen. Strikeforce-Geschäftsführer Scott Coker hatte die Tests für alle Athleten angefordert, um keine Zweifel zu hinterlassen. Sobald es hierzu weitere Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr es natürlich hier.