MMA

Dominick Cruz: „Ich bin das beste Bantamgewicht der Welt!“

Dominick Cruz (Foto: Zuffa LLC)

Lang ist es her, dass Dominick Cruz im Octagon zu sehen war. Vor drei Jahren trat der UFC-Champion als Trainer bei „The Ultimate Fighter 15“ auf, konnte allerdings nicht zum angestrebten Duell gegen Rivalcoach Urijah Faber antreten, weil ihn ein Kreuzbandriss aus dem Rennen warf.  Jetzt gibt Cruz, der seit Oktober 2011 nicht mehr in Aktion war, sein lang erwartetes Comeback bei UFC 178 am kommenden Samstag.

Bevor der frühere Titelträger im Bantamgewicht am 27. September erneut für die weltweit größte MMA-Organisation antreten wird, sprach er mit den Kollegen von FOX-Sports.

„Es mag zwar verrückt klingen, aber so gesund wie jetzt war ich noch nie“, erklärte Cruz. „Ich habe keinerlei Verletzungen. Die lange verletzungsbedingte Auszeit hat mir die nötige Zeit gegeben, um vollständig zu heilen. Nicht nur meinen Körper, sondern auch meinen Geist. Ich fühle mich sehr gut und bin selbstbewusst für meine Rückkehr.“

Nach mehreren Kreuzbandoperationen konnte sich der 29-Jährige durch die Reha kämpfen und stieg schlussendlich wieder ins Training ein. In den letzten Monaten war er als Experte bei UFC-Events am Mikrofon zu sehen, was ihm jedoch nicht leicht fiel, wie er erzählte.

„Es war schwer (Urijah) Faber und (Renan) Barao um meinen Gürtel kämpfen zu sehen“, so Cruz, der aufgrund seiner Abstinenz das Gold abgeben musste. „Das wofür ich so hart gekämpft habe, war einfach weg. Ich wollte jede Sekunde dieser letzten drei Jahre wieder kämpfen, aber es ging nicht.“

Derzeit besteht das Problem für den US-Amerikaner darin, bei seinem Comeback die geforderte Leistung abrufen zu können. Der Titel ist (vorerst) noch nicht auf dem Radar des Alliance MMA-Kämpfers, jedoch im Hinterkopf.

„Ich stelle mich selbst auf die Probe. Ich bin mein größter Kritiker und ich habe das Gefühl, dass ich mir den Titelkampf erneut verdienen muss. Ganz egal ob ich ihn aufgrund der Verletzung verloren habe, ich muss es mir selbst beweisen. In meinem Kopf weiß ich, dass ich immer noch das beste Bantamgewicht der Welt bin. Wenn es daran Zweifel gäbe, würde ich nicht ins Octagon steigen. Wenn du nicht daran glaubst, der beste zu sein, was hat das Ganze denn für seinen Sinn? Ich bin nach wie vor der beste Bantamgewichtskämpfer des Planeten und das werde ich auch beweisen.“

In seinem Comeback trifft der frühere WEC-Champion auf Takeya Mizugaki, doch hat er das große Ziel nicht vergessen, den Titelkampf gegen TJ Dillashaw: „Na klar ist das Ziel, den Titel wiederzuholen. Ich werde jedoch einen Schritt nach dem anderen machen. Mizugaki ist der nächste Schritt.“

Cruz wird als Hauptkampf des Vorprogramms bei UFC 178 gegen den WEC-erfahrenen Japaner Takeya Mizugaki antreten. Die Veranstaltung wird über den UFC Fight Pass zu sehen sein.