MMA

Dominick Cruz erneut operiert

Dominick Cruz muss weiter pausieren. (Foto: Ryan McKinnell/Creative Commons)

Das Glück ist nicht auf der Seite des UFC Bantamgewichtschampions. Seit einem halben Jahr befindet sich Dominick Cruz nach einem Kreuzbandriss in der Regenerationsphase. In der vergangenen Woche musste er erneut operiert werden. Seine Rückkehr verschiebt sich um weitere sechs bis neun Monate.

Im Juli sollte Cruz seinen Titel gegen Urijah Faber verteidigen, doch der Champion verletzte sich einen Monat vor dem heiß erwarteten Rückkampf und ließ sich das vordere Kreuzband sowie das Innenband ersetzen. Während das Innenband stabil blieb, stieß sein Körper das von einer Leiche entfernte Kreuzband wieder ab.

Cruz stand zuletzt im Oktober 2011 im Octagon und verteidigte dabei seinen Titel gegen Demetrious Johnson. Aufgrund der Verletzung des Champions wurde ein Interims-Titel ins Leben gerufen, den sich der Brasilianer Renan Barao sichern konnte.

Auch wenn Barao eigentlich auf einen Kampf gegen Cruz zur Vereinigung beider Titel warten wollte, ist eine Verteidigung nun fast schon Pflicht.