Allgemein

Dennis Siver bei UFC Fight Night 21 dabei

Paul Kelly bekommt Sivers Spinning Back Kick zu spüren.

Gerade erst wurde Dennis Siver (15-6) bei den GroundandPound Awards 2009 verdientermaßen zum „Kämpfer des Jahres national“ gewählt, aber allzu viel Zeit zum Feiern bleibt nicht für den Mannheimer. Bereits am 31. März wird Siver seinen achten Kampf im Octagon bestreiten. Bei der UFC Fight Night 21 trifft er auf den Sieger der neunten Staffel von The Ultimate Fighter – Ross Pearson (10-3).

Der Kampf gegen Pearson wird eventuell Teil der Live-TV-Übertragung sein. Der bullige Engländer bezwang im Juni letzten Jahres seinen Landsmann Andre Winner im Finale einstimmig nach Punkten, anschließend zeigte er gegen Aaron Riley eine Thaiboxgala vom Feinsten, die in einem TKO-Sieg in der zweiten Runde ihren Höhepunkt fand.

Siver gegen Pearson, eine Ansetzung, die ein Feuerwerk im Stand verspricht. Im vergangenen Jahr holte sich der 30 Jahre alte Kickboxer aus dem Süden Deutschlands bei seinen drei Siegen gleich zweimal den Bonus für den „Besten Knockout des Abends“. In ein paar Wochen wird sich zeigen, ob Pearson ebenfalls seinem spektakulären Spinning Back Kick zum Opfer fallen wird.