MMA

Demian Maia ersetzt Vitor Belfort

Demian Maia

So schnell kann es im MMA-Sport gehen: Letzten Samstag hat Demian Maia noch einen Punktsieg über Dan Miller errungen, diesen Samstag bestätigt die UFC, dass der Brasilianer seinen Landsmann Vitor Belfort bei UFC 112 im Mittelgewichtstitelkampf gegen Anderson Silva ersetzen wird.

Belfort musste sich einer Operation an der linken Schulter unterziehen, um eine chronische Verletzung zu behandeln, die ihn seit Monaten plagt und die sich während seines Trainingslagers erheblich verschlimmerte.

Der eigentliche Herausforderer Nr. 1, Chael Sonnen, muss aufgrund von Verletzungen, die er bei seinem Punktsieg über Nate Marquardt erlitt, noch ein paar Wochen pausieren und stand deshalb nicht für die Veranstaltung am 10. April zur Verfügung. Darum hat sich die UFC entschieden, kurzfristig Maia, der momentan eine Kampfbilanz von 12-1 hält, als Ersatz zu buchen.