MMA

Dana White verspricht UFC-Event in Dublin

Hat gut lachen: UFC-Präsident Dana White (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Im Rahmen der denkwürdigen Pressekonferenz zum Megakampf zwischen Federgewichtschampion José Aldo und dessen Herausforderer Conor McGregor, verkündete ein euphorisierter Dana White am gestrigen Abend, dass sich die irischen Fans auch in diesem Jahr auf eine Veranstaltung in ihrer Heimat freuen dürfen. Als Veranstaltungsort für die Dublin-Rückkehr haben die Offiziellen den 80.000 Zuschauer fassenden Croke Park im Visier.

„Ja, wir kommen zurück nach Dublin“, verkündete der UFC-Präsident auf Nachfrage vor tausenden ekstatischen Fans. „Ich mache das Ganze jetzt seit 15 Jahren, aber das, was letztes Jahr in Dublin abging, habe ich vorher noch nie erlebt. Wir kommen auf jeden Fall wieder.“

Einen Termin für die Rückkehr nach Irland vermochte White zwar noch nicht nennen zu können, unter Vorbehalt versprach er allerdings bereits, dass der Croke Park, ein 80.000 Zuschauer fassendes Fußballstadion, als Kulisse des Spektakels dienen soll.

„Wenn wir all das Drumherum bezüglich des Croke Parks hinbekommen, dann verspreche ich euch – hier und jetzt –, dass wir die Veranstaltung auch im Croke Park stattfinden lassen“, so White unter ohrenbetäubendem Lärm im Conventions Center zu Dublin.

Für den irischen Superstar, Conor McGregor, augenscheinlich nicht genug: „Allein für diese Pressekonferenz wollten schon 67.000 Leute Karten bekommen. Wir brauchen größere Stadien. Ich spreche von 150.000 Leuten. Das hier haut mich einfach aus den Socken.“

Für Athleten und Offizielle war der Zwischenstopp in Dublin der letzte Halt im Rahmen der riesigen UFC 189 Championship World Tour, ehe José Aldo und Conor McGregor am 11. Juli im Hauptkampf von UFC 189 in Las Vegas aufeinandertreffen und sich um die Krone im Federgewicht streiten.