Allgemein

Dan Miller ersetzt Yoshihiro Akiyama

Dan Miller trifft bei UFC 128 nun auf Nate Marquardt (Foto via Bloody Elbow)

Aufgrund des Erdbebens und der damit einhergehenden Verwüstung in seinem Heimatland, hat der Japaner Yoshihiro Akiyama seinen Kampf bei UFC 128 gegen Nate Marquardt (30-10-2) abgesagt. Seinen Platz übernimmt Dan Miller (14-4), der eigentlich im Vorprogramm gegen Nick Catone hätte kämpfen sollen.

In einer offiziellen Stellungnahme sagte UFC Präsident Dana White: „Dadurch, dass er bereit war, den Kampf gegen Marquardt anzunehmen, beweist Dan Miller wieder einmal, dass er gegen jeden Gegner kämpft, egal wo, egal wann.“

Der ältere Bruder von UFC Leichtgewicht Jim Miller stand nach drei Niederlagen in Folge vor dem Aus in der UFC, durch zwei Siege gegen John Salter und Joe Doerksen hat er seine Position wieder gefestigt. Der Kampf gegen Marquardt bietet ihm nun die unerwartete Gelegenheit, einen großen Schritt nach oben im Mittelgewicht zu machen.

Bisher ist noch nicht bekannt, ob die UFC einen neuen Gegner für Catone sucht.

Sowohl White als auch Marshall Zelaznik versicherten den Fans via Twitter, dass es Akiyama und seiner Familie gut gehe, allerdings sei ungewiss, wann er wieder ins Octagon steigen würde.