MMA

Dan Hardy kehrt bei UFC 146 zurück

Dan Hardy (Foto: Markus Wiemann/GnP-TV)

Nach einer selbst verordneten Zwangspause von acht Monaten wird Dan Hardy (23-10 (1)) bei UFC 146 wieder ins Octagon zurückkehren. Sein Gegner in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada wird voraussichtlich Duane Ludwig (21-12) sein. Im Hauptkampf des am 26. Mai stattfindenden Events wird Junior Dos Santos seinen UFC Schwergewichtstitel gegen Alistair Overeem verteidigen.

Für Dan Hardy wird es an dem Abend wohl um seinen weiteren Verbleib in der UFC gehen, schließlich konnte er seit seinem Sieg über Mike Swick bei UFC 105, durch den er sich einen Titelkampf gegen George St. Pierre gesichert hatte, keinen Kampf mehr gewinnen. So unterlag er 2010 bei UFC 111 gegen GSP nach Punkten und wurde anschließend bei UFC 120 von Carlos Condit KO geschlagen.

2011 verlief für Hardy nicht besser. Auf eine Punktniederlage gegen Anthony Johnson bei UFC Fight Night 24 folgte eine Submission-Niederlage gegen Chris Lytle bei UFC Live: Hardy vs. Lytle. Im Falle einer fünften Niederlage in Folge, dürfte ihm auch ein weiterer unterhaltsamer Kampf nicht mehr in der UFC halten. Dieser Tatsache war sich auch Hardy bewusst, weswegen er um eine Auszeit gebeten hatte. Diese wird nun bei UFC 146 enden.

Für Ludwig wäre der Kampf gegen Hardy dagegen bereits der zweite Kampf in 2012. Im Januar unterlag er bei UFC on FX 1 Josh Neer durch Submission in der ersten Runde. Zuvor waren ihm, nach seiner Rückkehr vom Leicht- ins Weltergewicht, zwei Punktsiege über Amir Sadollah und Nick Osipczak gelungen.

Zudem konnte Ludwig inzwischen einen Kampf außerhalb des Käfigs für sich gewinnen: Die UFC korrigierte die Zeit für seinen KO-Sieg über Jonathan Goulet bei UFC Fight Night 3 auf sechs Sekunden, womit er nun den Rekord für den schnellsten KO in der Geschichte der UFC hält.