MMA

Clay Guida wechselt ins Federgewicht

Clay Guida wechselt ins Federgewicht. (Foto: Mark Bergmann/GroundandPound)

Die Flucht der UFC-Leichtgewichte ins Federgewicht geht weiter. Nachdem zuletzt der ehemalige Leichtgewichtschampion Frankie Edgar seinen Wechsel ins Federgewicht angekündigt hatte, schließt sich ihm nun Clay Guida an. Dies gab Guida heute auf der Seite seines Managements VFD Sports bekannt, allerdings nannte er kein konkretes Datum für sein Debüt in der neuen Gewichtsklasse.

Seinen ersten Kampf in der neuen Gewichtsklasse scheint Guida für Anfang 2013 geplant zu haben, womit Guida 2012 mit nur einem Kampf und einer Niederlage gegen Gray Maynard hinter sich lassen würde. Bereits 2011 hatte Benson Henderson Guidas Titelträume mit einem einstimmigen Punktsieg einen Dämpfer versetzt, nachdem Guida zuvor überraschend Anthony Pettis geschlagen hatte.

Guida freut sich bereits auf sein Debüt im Federgewicht: „Das wird bestimmt nett, endlich mal einer der größeren Jungs im Käfig zu sein. Ich musste im Leichtgewicht kein Gewicht cutten, 145 Pfund zu schaffen, wird kein Problem für mich sein.“

Abschließend schiebt er noch eine Kampfansage hinterher: „Ich werde erst zufrieden sein, wenn der Federgewichtsgürtel mir gehört.“

Guida schließt sich damit nicht nur Frankie Edgar, sondern auch dem Deutschen Dennis Siver, dem inzwischen in den Ruhestand gegangenen Kenny Florian, Charles Oliveira und Ross Pearson an, die allesamt ins Federgewicht gewechselt sind, nachdem die UFC diese Gewichtsklasse 2011 eingeführt hat.