MMA

Cetinkaya über den Fall Tugce Albayrak, Zivilcourage und Respekt

Positiv: Ismail Cetinkaya.

Der Fall des tödlichen Angriffs auf Tugce Albayrak schockierte ganz Deutschland. Diesbezüglich war Ismail Cetinkaya vor wenigen Tagen im Hamburger Fernsehen bei der „Oriental Night“ zu Gast und sprach über Zivilcourage.

Ismail Cetinkaya ist Kampfsportfans als langjähriger MMA-Veteran und Lehrmeister im Hamburger Warriors Gym ein Begriff. Treue GnP-Leser wissen zudem, dass der 33-Jährige nicht nur Anti-Aggressionstraining lehrt und ein Freund von Zivilcourage ist, sondern selbst anpackt, wenn es sein muss. Vor wenigen Monaten leitete der Hamburger mit Wurzeln in der Türkei humanitäre Hilfe in Kambodscha (GnP berichtete) und äußerte sich des Weiteren in der Cover-Story des Spiegel-Magazins zum Thema Jugendliche im Lockruf des Terrorismus (GnP berichtete).

Am vergangenen Wochenende sprach er im Hamburger Fernsehen über die verstorbene 22-Jährige deutsche Lehramtsstudentin türkischer Abstammung Tugce Albayrak, legte zudem eigene Erlebnisse offen, in denen er selbst Beherztheit zeigen musste und sprach über die Bedeutung von Respekt.

Die Cetinkaya-Episode des deutsch-türkischen Lifestyle-Magazins, das jeden Samstag um 23:00 Uhr auf dem TV-Sender Hamburg 1 übertragen wird, findet ihr online auf Youtube: