MMA

Carlos Eduardo Rocha kehrt ins Octagon zurück

Carlos Eduardo Rocha (Foto: Zuffa LLC)

Am 8. Juni hat das Warten endlich ein Ende, denn Carlos Eduardo Rocha wird nach über einem Jahr Pause ins Octagon der UFC zurückkehren und bei einer bislang nicht angekündigten UFC on FX-Veranstaltung auf Mike Pierce treffen.

„Ich habe heute den Vertrag unterschrieben“, ließ Rocha gegenüber GroundandPound.de verlauten. „Am 8. Juni werde ich bei UFC on FX gegen Mike Pierce antreten. Vermutlich wird die Veranstaltung in Las Vegas stattfinden, aber das wissen wir noch nicht genau. Möglicherweise wird der Kampf sogar im Hauptprogramm stehen.“

Pierce (13-5) traf zuletzt bei UFC 143 auf Josh Koscheck und musste sich nur knapp nach Punkten geschlagen geben. Es war der dritte Versuch des früheren NCAA Division I-Ringers, einen Gegner aus den Top Ten zu schlagen. Schon in der Vergangenheit lieferte er Jon Fitch und Johny Hendricks unangenehme Kämpfe, verlor jedoch jeweils knapp nach Punkten.

Nach seinem beeindruckenden UFC-Debüt gegen Kris McCray bei UFC 122 in Deutschland musste sich Rocha (9-1) bei UFC 126 gegen Jake Ellenberger geschlagen geben. Trotz der knappen Niederlage nach Punkten überzeugte Rocha erneut durch sein Können am Boden, indem er Ellenberger mehrfach mit Aufgabegriffen in Bedrängnis brachte.

Der Kampf offenbarte allerdings auch Schwächen im Standkampf des Brasilianers. Nach dem Auskurieren einer Ellenbogenverletzung verlagerte  „Ta Danado“ sein Trainingslager nach Las Vegas und trainiert dort unter anderem mit Lyoto Machida, Diego Nunes und Rafael dos Anjos im Team Blackhouse.

Pierce sollte ursprünglich bei UFC 147, in Sao Paulo, Brasilien, auf Rochas Landsmann Erick Silva treffen. Für den 8. Juni ist bislang noch keine UFC-Veranstaltung offiziell angekündigt worden. Bereits seit längerem kursieren jedoch Gerüchte über einen bislang noch nicht offiziell angekündigten UFC on FX-Event an diesem Datum.