MMA

Carlos Condit: Ich werde den Fans ein Feuerwerk bieten!

Carlos Condit will nach UFC 171 im Titelkampf stehen. (Foto: Florian Sädler/Groundandpound.de)

Noch bevor Johny Hendricks und Robbie Lawler den neuen Weltergewichtschampion bei UFC 171 unter sich ausmachen, wird im American Airlines Center möglicherweise ein neuer Herausforderer gefunden. Wenn Carlos Condit (29-7) seinen Kontrahenten Tyron Woodley (12-2) schlagen kann, wird er als Nummer eins Herausforderer geführt, erklärte White wenige Tage zuvor.

„Jetzt wo Georges St. Pierre weg ist, gibt es eine Menge hungriger Kämpfer, die den Titel wollen“, nahm Carlos Condit dazu Stellung. „Mir wurde gesagt, dass ich den nächsten Titelkampf bekomme, wenn ich gewinne. Ich werde alles geben und den Fans ein Feuerwerk bieten.“

Condit ist seit Jahren einer der beständigsten Kämpfer in der UFC, und das nicht ohne Grund – 30 seiner 36 Profi-Kämpfe haben vorzeitig geendet. Nach zwei Punktniederlagen, gegen Georges St. Pierre sowie Johny Hendricks, konnte der „Natural Born Killer“ zuletzt einen imposanten T.K.o.-Erfolg gegen Martin Kampmann feiern.

„Niederlagen haben mir gezeigt, dass mein Ringen nicht gut genug war“, so Condit. „Ich habe mich inzwischen stark verbessert und neue Coaches engagiert. Woodley ist ein sehr explosiver Kämpfer, der einen gefährlichen Mix mitbringt. Geschwindigkeit und Kraft. Darauf habe ich mich gut vorbereiten.“

Condit sprach mit der Presse in der Kampfwoche und sprach neben der Rundenzahl auch einen Wunschgegner an: „Ich denke, dass wenn dieser Kampf ein Titeleliminator sein soll, dann müsste er fünf Runden gehen. Man soll schließlich zeigen, dass man bereit ist für den Titelkampf. Wenn man nach drei Runden einbricht, zeigt das, dass man nicht soweit ist. Ich denke das wäre ein guter Test. […] Ich würde lieber gegen Hendricks als Lawler kämpfen, damit ich meine Niederlage wettmachen kann und gleichzeitig den Titel hole.“

Ob Condit bei einem Sieg den gewünschten Titelkampf bekommt, und ob er dabei auf Hendricks treffen wird, klärt sich heute Nacht.

Das Vorprogramm von UFC 171 kann in Deutschland über den neuen UFC Fight Pass verfolgt werden, der zum monatlichen Preis von 7,99 Euro über ufc.tv im Abo erhältlich ist. Das Hauptprogramm wird zum Preis von 17,99 Euro (HD) bzw. 15,99 Euro (SD) über ufc.tv angeboten, ein Abo für den UFC Fight Pass ist hierfür nicht nötig.