MMA

Carlos Condit gegen Matt Brown

Carlos Condit steigt 2013 ein drittes Mal ins Octagon (Foto: Florian Sädler/Groundandpound.de).

Die Verantwortlichen der UFC arbeiten weiter an ihren Veranstaltungen für Dezember und beziehen dabei auch die Wünsche ihrer Stars mit ein. So hatte sich Carlos Condit (29-7) in einem Interview einen Kampf gegen Matt Brown (18-11) gewünscht und diesen wird er nun bei UFC on FOX 9 bekommen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die am 14. Dezember in Sacramento, Kalifornien stattfindende Veranstaltung vom Leichtgewichtstitelkampf zwischen Anthony Pettis und Josh Thomson angeführt wird.

Für beide Kämpfer wird es der dritte Kampf in 2013 sein. Während Condit sich allerdings mit einer Bilanz von 1-1 in diesem Jahr begnügen musste, konnte Brown sowohl Jordan Mein als auch Mike Pyle vorzeitig durch (T.)K.o. besiegen. Damit baute Brown seine Siegesserie auf sechs Siege in Folge aus. Dabei sah es Ende 2010 für Brown nach drei Niederlagen in Folge nicht gut aus. Die UFC hielt damals allerdings zu ihm, was Brown nun mit Leistung zurückzahlt. In der offiziellen UFC-Rangliste befindet er sich im Weltergewicht inzwischen auf Platz 10, acht Plätze hinter Condit.

Trotz zwei Niederlagen in seinen letzten drei Kämpfen, hält Condit sich in den Top 3 der Gewichtsklasse. Dazu revanchierte er sich in seinem letzten Kampf gegen Martin Kampmann für seine erste Niederlage in der UFC. Bei UFC Fight Night 27 besiegte Condit den Dänen durch T.K.o. in der vierten Runde, wodurch er weiterhin im Rennen um einen weiteren Titelkampf und einen möglichen Rückkampf gegen Georges St. Pierre oder Johny Hendricks ist. Ob es dazu kommen wird, oder ob Matt Brown eine weitere Überraschung schafft, wird sich bei UFC on Fox 9 zeigen.