MMA

Brandon Vera sagt Kampf gegen Thiago Silva ab

Igor Pokrajac (Foto via MMALinker)

Erst vor Kurzem wurde bekanntgegeben, dass es bei UFC on FX 3 zu einem Rückkampf zwischen Brandon Vera und Thiago Silva (14-2 (1)) kommen sollte. Nur wenige Tage darauf musste Vera den Kampf allerdings verletzungsbedingt absagen. Für ihn springt am 15. Mai im Patriot Center in Fairfax, Virginia, Igor Pokrajac (24-8) ein.

Damit bekommt Silva nicht die Gelegenheit, seine dominante Leistung bei UFC 125 gegen Vera zu bestätigen. Damals dominierte er Vera über drei Runden und gewann einstimmig nach Punkten, nur um anschließend des Dopings überführt zu werden, woraufhin der Kampf nicht gewertet wurde, und Silva einen weiteren Rückschlag einstecken musste.

Nachdem er seine Karriere mit einem Kampfrekord von 13-0 begann, konnte er nur einen seiner letzten vier Kämpfe gewinnen. Dazu kamen verletzungsbedingte Auszeiten und die nach seinem Kampf gegen Vera verhängte Dopingsperre, wodurch er nur zwei Kämpfe seit August 2009 bestreiten konnte.

Pokrajac gelang es dagegen, seine UFC Karriere zuletzt zum Positiven zu wenden. Nachdem der Kroate seine ersten beiden Kämpfe im Octagon verloren hatte, gelangen ihm drei Siege in seinen letzten vier Kämpfen. Bei UFC Live: Jones vs. Matyushenko besiegte er James Irvin durch einen Rear-Naked Choke in der ersten Runde. Auf eine Punkteniederlage gegen Staphan Bonnar folgten zwei überzeugende (T)KO-Siege in der ersten Runde gegen Todd Brown und zuletzt bei UFC 140 gegen Krzysztof Soszynski. Gegen Silva kann Pokrajac nun zeigen, dass er auch mit den besseren Kämpfern in seiner Gewichtsklasse mithalten kann.