Allgemein

Bittere Zahlen für Strikeforce

Die TV-Zuschauerzahlen von Stikeforce "Nashville" liegen nach einer ersten Auswertung bei 2,63 Millionen Zuschauern, womit man nicht gerade von einem Erfolg sprechen kann. Wie es aussieht, entschieden sich viele Zuseher nach etwa eineinhalb Stunden, den Sender zu wechseln. Die Veranstaltung selbst dauerte dabei länger als die dafür von CBS veranschlagten zwei Stunden.

Das Hauptprogramm der Veranstaltung, welches auf CBS ausgestrahlt wurde, beinhaltete drei Titelkämpfe, die alle über die volle Distanz von 25 Minuten (5 Runden zu je 5 Minuten) gingen. Diese 75 Minuten, gepaart mit Interviews und Werbespots stellten die Übertragung des Events dar, wobei es nicht überrascht, dass einige Fans etwas Spannung und Kurzlebigkeit vermissten.

Die erste Strikeforce-Veranstaltung auf CBS, mit dem Hauptkampf zwischen Fedor Emelianenko und Brett Rogers, konnte noch ein Ergebnis von knapp über vier Millionen Zuschauern erreichen. Im Vergleich zu diesem Event verlor man mit der Veranstaltung am Wochenende etwa ein Drittel der Zuseher.