Allgemein

"Big Baby" mag nicht mehr

Marcus Jones

Den Kollegen von AroundtheOctagon zufolge hat sich Marcus „Big Baby“ Jones dazu entschlossen, seine Karriere im MMA-Sport zu beenden. Jones, der sieben Jahre lang in der NFL Profi-Football gespielt hat, war einer der Teilnehmer der zehnten Staffel von The Ultimate Fighter. In der Finalshow Anfang Dezember wurde das knapp zwei Meter große Schwergewicht von Matt Mitrione ausgeknockt.

Der mittlerweile 36 Jahre alte Jones begann seine Kampfsportkarriere erst vor zwei Jahren. Er ist durch seinen Lauf in der NFL finanziell abgesichert und kämpfte nur, weil er eine Leidenschaft für den MMA-Sport entwickelt hatte. Schon als er im Halbfinale von TUF 10 von Brendan Schaub ausgeknockt wurde, kokettierte Jones mit Rücktrittsgedanken, weil er nicht wollte, dass seine Frau sich länger Sorgen um ihn macht.