Allgemein

Benson Henderson vs. Gilbert Melendez

Ben Henderson wird im April zum zweiten Mal hintereinander auf Fox zu sehen sein. (Foto: Josh Hedges/Zuffa LLC)

Nach Monaten der Spekulation scheint es nun festzustehen: Laut unseren Kollegen von MMAFighting.com wird UFC Leichtgewichtschampion Benson „Smooth“ Henderson (18-2) seinen Titel am 20. April gegen den letzten Strikeforce-Champion, Gilbert „El Nino“ Melendez (21-2), verteidigen.

Der langerwartete Kampf wird auf der siebten UFC-on-Fox-Show stattfinden und höchstwahrscheinlich als Hauptkampf angesetzt. Der Event soll am 20. April im HP Pavilion in San Jose stattfinden, wo die UFC in den vergangenen zwei Jahren bereits zwei Mal zu Gast war.

Gleichzeitig ist die kalifornische Stadt vor den Toren San Franciscos mehr oder weniger das Wohnzimmer von Melendez, der nicht allzu weit entfernt mit Kämpfern wie Jake Shields, Cody McKenzie und natürlich Nate und Nick Diaz trainiert. Von dort aus erkämpfte sich Melendez zum ersten Mal im Jahr 2006 und zum zweiten Mal im Jahr 2009 den Strikeforce-Leichtgewichtsgürtel und verteidigte den Titel sechs Mal bis zur endgültigen Auflösung der Organisation am vergangenen Wochenende.

Henderson dagegen war einige Zeit lang der Leichtgewichtschampion der ebenfalls von der UFC geschluckten WEC und sicherte sich seinen UFC-Gürtel vor etwa einem Jahr mit einem knappen Punktsieg gegen Frankie Edgar. Der Kampf hinterließ allerdings eine Menge Fragezeichen, und auch ein direkter Rückkampf ging nach fünf Runden nur mit einiger Kontroverse an Henderson. Als wirklich legitimer Champion wird „Smooth“ daher von der Fangemeinde erst seit dem vergangenen Dezember anerkannt, als er Nate Diaz eine beeindruckend dominante Punktentscheidung abnehmen konnte. 

Bis auf den Leichtgewichtskampf wurden bisher keine weiteren Begegnungen bekanntgegeben.