Allgemein

Bellator 18: Hector Lombard siegt in 6 Sekunden

Im Hauptkampf von Bellator 18 machte Mittelgewichtschampion Hector Lombard kurzen Prozess mit dem UFC-Veteranen Jay Silva, welcher kurzfristig für Paulo Filho eingesprungen war, und schickte diesen nach lediglich 6 Sekunden auf die Bretter. Der kubanische Judoka ging sofort in die Offensive und brachte eine Rechts-Links-Kombination ins Ziel, die ihm den Sieg einbrachte.

Im ersten Halbfinale des Federgewichts-Grand Prix konnte sich der ungeschlagene Patricio "Pitbull" Freire durchsetzen und den ehemaligen EliteXC Champion Wilson Reis nach Punkten besiegen. Nach einer unspektakulären ersten Runde, wurde Freire in der zweiten Runde deutlich aggressiver. Reis wollte den Kampf auf den Boden bringen, wurde dort jedoch weitgehend neutralisiert. Die Punktrichter werteten den Kampf 29-28, 29-28, 29-28.

Auch das zweite Halbfinale endete in einer Punkteentscheidung. Der olympische Ringer Joe Warren nutzte seine Fähigkeiten um Georgi Karakhanyan immer wieder auf den Boden zu bringen. Dort arbeitete Karakhanyan zwar sehr aktiv und setzte einige Aufgabegriffe bzw. Würgegriffe an, letztendlich bekam jedoch Joe Warren aufgrund dominanter Positionierung den Sieg zugesprochen (30-27, 30-27, 30-27).

Bellator Fighting Championships 18
13. Mai 2010
Monroe Civic Center in Monroe, La.


Hauptkampf
Hector Lombard besiegte Jay Silva via K.O. nach 0:06 in Rd. 1

Federgewichts- Grand Prix
Patricio "Pitbull" Freire besiegte Wilson Reis nach Punkten (einstimmig)
Joe Warren besiegte Georgi Karakhanyan nach Punkten (einstimmig)

Vorkämpfe
Shawn Jordan besiegte Douglas Williams via TKO nach 0:19 in Rd. 1
William Albrecht besiegte Jason Anderson via Armbar nach 0:36 in Rd. 1
Lamont Stafford besiegte Jules Bruchez via TKO nach 0:19 in Rd. 2
Brock Kerry besiegte Mike Braswell via TKO nach 3:20 in Rd. 1
Charlie Rader besiegte Christian Fulgium via K.O. nach 3:20 in Rd. 1