Allgemein

Anthony Njokuani fällt verletzt aus

Anthony Njokuani wird im Oktober nicht in Manchester zu sehen sein. (Foto: Zuffa LLC)

Da ist es schon wieder passiert: Anthony Njokuani (16-7-0), der bei der UFC Fight Night 30 in Manchester gegen Al Iaquinta antreten sollte, muss für den 26. Oktober verletzt absagen.

Der Kampf wäre Njokuanis zweiter Auftritt in diesem Jahr gewesen – bei UFC on Fox 7 im April konnte er Roger Bowling in der zweiten Runde mit einem linken Haken K.o. schlagen. Der Sieg setzte ein wiederkehrendes Muster für den gebürtigen Nigerianer fort, der seit seiner Ankunft in der UFC präzise zwischen Sieg und Niederlage wechselt. Verlorenen Kämpfen gegen Edson Barboza, Danny Castillo und Rafael dos Anjos stehen dabei Erfolge gegen Andre Winner, John Makdessi und Roger Bowling gegenüber.

Durch Njokuanis Verletzung steht Al Iaquinta nun vorerst ohne Gegner da. Der 26-jährige „Ultimate Fighter“-Veteran war seinerseits für Paul Taylor eingesprungen, der in Manchester zum dritten Mal gegen Njokuani angesetzt war, sich jedoch verletzte und kurz darauf seinen Rücktritt vom Sport bekanntgab. Ob sich in den wenigen verbliebenen Wochen bis zum Event noch ein passender Ersatz finden lassen wird, steht noch nicht fest.

Anbei das aktualisierte Programm: 

UFC Fight Night 30: Bisping vs. Munoz
26. Oktober 2013
Phones 4u-Arena in Manchester, England

Michael Bisping vs. Mark Munoz
Ross Pearson vs. Melvin Guillard
Jimi Manuwa vs. Ryan Jimmo
Norman Parke vs. Jon Tuck
Alessio Sakara vs. Magnus Cedenblad
Phil Harris vs. John Lineker
Luke Barnatt vs. Andrew Craig
Al Iaquinta vs. TBA
Rosi Sexton vs. Jessica Andrade
Andy Ogle vs. Cole Miller
Jimy Hettes vs. Mike Wilkinson
Brad Scott vs. Michael Kuiper