Grappling

„Wer jetzt im Finale ist, ist auf jeden Fall stark“

Foto: Mark Davis

Die Paderborn Wombats kamen hinter den Shock Doctors Titan in der Dragon Division am vergangenen Wochenende in das Mannschaftsfinale der Deutschen Grappling Liga. Teamkapitän Mark Davis hat eine Mannschaft geformt, die es versteht, Technik mit Dynamik zu vereinen. Die Wombats stehen neben sieben anderen Mannschaften verdient im Finale, welches am 9. November in Witten ausgetragen wird. Über beide Divisionen hinweg stehen die Wombats an Position sechs, noch vor Sub Unit und Mogons Mainz.

Groundandpound.de: Herzlichen Glückwunsch zur DGL Finalteilnahme. Wie glücklich bist du jetzt?
Mark Davis: Danke dir. Glücklich bin ich, dass es meiner Tochter wieder besser geht, mit dem Einzug ins Finale am Samstag bin ich mehr als zufrieden. Noch zufriedener dürften allerdings Ingo Schneider und Paul Urbanik sein, die unseren DGL-Start dieses Jahr extrem forciert haben und mich trotzt extrem dünner Personaldecke überzeugt haben nicht noch ein Jahr abzuwarten.

Ihr seid konzentriert in die Kämpfe gegangen. War das der Grund für den Erfolg?
(lacht) Ja, meine Theorie dazu hab ich natürlich. Ohne das übliche Trainer Bla Bla versuche ich Euch mal wenigstens eine halbwegs informative Antwort zu geben. Insgesamt haben wir halt ein fantastisches Team, wo jeder jeden noch mal pushen kann.

Als zweiten Punkt kann ich anführen, dass wir in Verbindung mit den Trainern und vor allem mit unserem Coach fürs Ringen, Sascha Lattke, ein Konzept der Trainingsmethodik entwickelt haben, die zu funktionieren scheint.

Drittens werden von mir Schwerpunkte gesetzt, die ich fast 1 zu 1 woanders kopiert habe, in unseren Sport hervorragend passen, jedoch physisch wie psychisch sehr belastbare Wettkämpfer voraussetzen.

Last but not least trainieren wir, nicht ohne „Open Minded“ rechts und links mal in andere Systeme zu schauen, konsequent Andyconda Luta Livre. Kann sich also jeder, wer am Wochenende nach Köln fährt reinziehen, bessere Seminare gibt’s meiner bescheidenen Meinung nach nicht.

Was kann man von deinem Team im Finale im November erwarten?
Wir werden alles geben, auch wenn die Vorbereitung wieder nur notdürftig stattfinden kann. Wie am letzten Kampftag erlebt, ist mit uns auf jeden Fall zu rechnen.

Die Teams der Dragons kennst du, hast du die Teams der Tigers schon analysiert?
Wie schon im Interview auf der DGL Veranstaltung erwähnt werde ich das aus allgemeinem Interesse tun. Ansonsten ist mir völlig egal, gegen wen - mein System steht.

Wer wird euer stärkster Gegner im Finale sein?
Stuttgarter Muchachos und MMA Spirit denke ich. Aber ganz ehrlich, wer jetzt im Finale ist, ist auf jeden Fall stark. Dann kommt es noch auf Tagesform und Aufstellung an.

Vielen Dank, der letzte Satz ist deiner!
Die Arbeit von den DGL-Verantwortlichen kann ich nur loben. Schade ist daher, dass einige Teams scheinbar nicht in der Lage sind, ein Team zu melden bzw. konsequent die Liga zu unterstützen. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Adil Bektas für die Trainingsmöglichkeit und bei Patrick Kellner als Vertreter der Firma Swiss Life Select für die Unterstützung. Des Weiteren hoffen wir auf einen Sponsor, da unsere Arbeit in dieser Form das nächste Jahr kaum mehr möglich sein wird.