Grappling

Stuttgart gewinnt DGL-Grapplingmeisterschaft

Das Stallion Gym Team Stuttgart ist neuer DGL-Mannschaftsmeister 2015. (Foto: DGL)

Nun ist es schon wieder Grappling-Geschichte: Das Stallions Gym Stuttgart gewann am Samstag den begehrten Mannschaftstitel der Deutschen Grappling Liga zum zweiten Mal. Damit sind sie jetzt das erste und einzige Team, welches den Titel zweimal gewinnen konnte. Gegner Mainz hatte nach 2011 ebenfalls die Chance, eine zweite Meisterschaft nach Hause zu holen. Nach 2013 mit dem Gewinn des Titels und drei weiteren zweiten Plätzen, thront Stuttgart aus dem Schwabenländle jetzt über alle als erfolgreichste Mannschaft der DGL-Geschichte.

Antony Tomic, Christian Heck, Nico Penzer, Luca Matzon und Bernd Hornikel zwangen Mainz ihren Stil zu kämpfen einfach auf. In der Gewichtsklasse bis 67,9kg konnte Antony Tomic sich mit 5:0 gegen Lars Menser durchsetzen. Der Mainzer Alex Syndicus gewann gegen Christian Heck im nächsten Kampf in der Klasse bis 76,9kg dann aber mit 3:0. Nico Penzer stellte in der Klasse bis 87,9kg mit einem glatten 5:0 gegen Elias Belhodj wieder die alten Verhältnisse her, eher Mannschaftskamerad Luca Matzon (97,9kg) gegen den Mainzer Sam Holiday ebenfalls mit 5:0 gewann. Obwohl Erik Seidel sich in der Gewichtsklasse über 98kg noch einen 3:0 Sieg gegen Bernd Hornikel sichern konnte, war der zweite Titelgewinn nach 2013 in der Tüte. Mit 15:6 sicherten sich die Schwaben den verdienten Sieg. 

Franco De Leonardis und Daniel Ackerman setzten mit ihrer Organisation wieder neue Maßstäbe. Die DGL-Macher schürten für alle Teilnehmer und Zuschauer wieder ein Rundum-Sorglospaket. Die vom Veranstalter versprochene 5-Sterne Deluxe Veranstaltung konnte damit eingelöst werden. Die DGL dankt allen Teilnehmern für die spannenden Kämpfe und den Sponsoren - Dollamur, Manto, Olimp und Gevas - für die tatkräftige Unterstützung und Kooperation bei der Grappling-Meisterschaft 2015.

DGL Mannschaftsfinale 2015
Aschaffenburg
12. Dezember