Grappling

SPARTA ESSEN – Alpha und Omega

Sparta Essen (Foto: Reinhard Bodensiek)

Sparta Essen hat es geschafft. Auf der FIBO 2017 erkämpfte sich das Team einen 14:10 Sieg gegen ein starkes Pantarei Aachen. In 6 Mannschaftsduellen wurden die Entscheidungen erst spät in der zweiten Hälfte getroffen. Beide Teams hatten den Sieg im Fokus und schenkten sich nichts.

Dieses Mannschaftsduell hatte einige Besonderheiten. Interessant war es beispielsweise, dass sich im Finale zwei Luta Livre Mannschaften gegenüberstanden. Vor allem im Ruhrpott konnte sich diese Kampfkunstart stark verbreiten und das Brasilianische Jiujitsu in die unteren Ränge drängen. Dies merkt man an der generellen Kampfstärke auf Turnieren und auch an der Zahl der vorhandenen Schulen, die diese Kampfkunst lehren.

Die zweite Besonderheit ist, dass Sparta Essen der erste und auch der letzte Meister der DGL mit diesem Meistertitel ist. Die DGL organisierte seit 2010 diese Liga in einem großen Rahmen.

Der Ligabetrieb umfasste Städte wie Berlin, Rostock, Aschaffenburg, Mainz, Pforchheim, Essen und Köln. Der Gewinner konnte sich wirklich "Deutscher Meister" nennen.

Foto: Reinhard Bodensiek

Mit den Jahren wurden die Veranstaltungen zwar größer und professioneller, aber die Anzahl der Teams wurde kleiner. Ohne weiter auf die Gründe eingehen zu wollen, verärgerte das natürlich die vorhandenen, mitgewachsenen Teams, die mittlerweile auch auf einem professionellen Level arbeiteten. Natürlich versuchte die DGL zu vermitteln, aber schlussendlich kam die DGL zu dem Schluss, dass die Liga keinen Deutschen Meister im Teammodus mehr ermitteln wollte und auch nicht konnte. Somit bleibt Sparta Essen der erste und auch der letzte Deutsche Meister der DGL.

Herzlichen Glüchwunsch an Sparta Essen – Alpha & Omega

Die DGL dankt an dieser Stelle allen Teams, Helfern, Sponsoren, Fans und Freunden für ihr Mitwirken.

Die Kämpfe folgen in Kürze auf der Facebook-Seite der DGL.

Foto: Reinhard Bodensiek