Grappling

Showdown in der Gruppenphase

Foto via DGL

Jetzt ist das erste Etappenziel fast erreicht. Die Gruppenphase der Deutschen Grappling Liga läuft in großen Schritten auf die Zielgeraden zu. Die Saison erlebt bald ihr erstes Showdown. Doch erst werden noch die Gruppenersten und zweiten ermittelt, die dann um den Einzug ins Finale der besten Vier kämpfen werden. In der Gruppe Nord setzt derzeit Topfavorit und Tabellenführer Berliner Grappling Team alles daran den ersten Platz zu verteidigen und sich damit nicht mehr die Butter vom Brot zu nehmen: „Ich denke nicht. Wir sind zwar Urlaubs- und Krankheitsgeschwächt, werden aber trotzdem alles geben und uns den Gruppensieg nicht mehr nehmen lassen“, sagt Teamchef Frank Burczynski und verspricht weiter: „Unser entgültiges Team wird dieses Wochenende bei der Trigoon-Trophy aufgestellt, wobei es bestimmt die eine oder andere Überraschung geben wird.“ Auf die Frage, ob sich das Berliner Team auf den letzten Gegner den Ruhrpott Lutadores gut vorbereiten konnte, entgegnet Burczynski: „Nein, haben wir nicht. Wir wissen nicht, mit welchem Team die Lutadores kommen und auch unser Team steht in einigen Positionen noch nicht ganz. Wir werden in allen Gewichtsklassen mit den besten Leuten kommen, die an dem Tag zur Verfügung stehen werden.“

Gruppe Nord:
1. Berlin Grappling Team        16 Punkte    80 Punkte
2. Sparta Essen                     12 Punkte    53 Punkte
3. Phantom Fighters                8 Punkte    57 Punkte
4. Taifun Luta Livre Düsseldorf 8 Punkte    50 Punkte
5. Combat Club Köln-Bonn       1 Punkte    33 Punkte
6. Ruhrpott Lutadores              1 Punkte    30 Punkte

Begegnungen:
Sparta Essen vs. Phantom Fighters Hamburg
Taifun Luta Livre Düsseldorf vs. Combat Club Köln/Bonn
Ruhrpott Lutadores vs. Berlin Grappling Team

Virchow Sportpark
Glambecker Ring 90 / Eingang vom Blumberger Damm
12679 Berlin
4. September 2010
Beginn der Kämpfe: ab 13 Uhr


Die Gruppe Nord wird am Samstag, den 4. September damit in der Gruppenphase abgeschlossen sein. Einen Tag später stehen in der Gruppe Süd die letzten Kämpfe an. Die Mogons Mainz laden zum letzten Kampftag, vor den "Play-Offs" der Liga Süd. Stattfinden wird das Event in der Ringerhalle der TSG Bretzenheim. Ab 14 Uhr wird dann auf den Matten nochmals alles abgerufen, um noch mehr Punkte für eine mögliche Endrunde einzufahren. Zwei Stunden zuvor dürfen aber alle Teams mit ihren Athleten erst einmal die Waage nutzen. Für den Gastgeber aus Mainz geht es tabellarisch eigentlich um gar nichts mehr. Die Play Off’s sind nicht mehr in greifbarer Nähe. Doch unterkriegen lassen sich die Athleten aus Mainz trotzdem nicht: „Bei uns geht es weder großartig nach oben, noch nach unten. Wir wollen trotzdem alle Kämpfe natürlich gewinnen. Treten wieder mit unseren Eigengewächsen an“, sagt Mainz-Trainer und Kämpfer Frank Stäblein und weiter: „Wir werden eine gute Veranstaltung auf die Beine stellen. Der Austragungsort ist mein Ringerverein, wir haben mit Veranstaltungen sehr viel Erfahrung.“ Er hofft zwar auf einen Sieg gegen die Monkeys aus Aschaffenburg, schränkt aber auch gleich ein: „Aschaffenburg ist sehr stark, die haben Topleute. Wir brauchen uns aber auch nicht zu verstecken.“ Man darf also auf das große Showdown Nord und Süd gespannt sein.

Gruppe Süd:
1. Stuttgart Muchachos             12 Punkte    70 Punkte
2. Monkeys Aschaffenburg        12 Punkte    66 Punkte
3. Grappling Union Dornbirn        8 Punkte    53 Punkte
4. Yogaka Luzern                      8 Punkte    36 Punkte
5. Mogons Mainz                       8 Punkte    33 Punkte
6. GTT Metzingen                      0 Punkte    26 Punkte

Begegnungen:
Mogons Mainz vs. Monkeys Aschaffenburg
Stuttgart Muchachos vs. Yogaka Luzern
GTT Metzingen vs. Grappling Union Dornbirn

TSG Halle Mainz Bretzenheim
Röntgenstr. 14
55128 Mainz
5. September 2010
Beginn der Kämpfe: ab 14 Uhr