Grappling

Schmidt holt sich den Meistertitel zurück

Nico Schmidt (120 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) sicherte sich im nordischen Turnier 'Jeder gegen Jeden' seinen 9. Deutschen Meistertitel. (Foto via Jörg Richter)

Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer (griechisch-römischer Stil) in Herbrechtingen gewann Schwergewichtler Nico Schmidt (120 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) in seiner Gewichtsklasse. Damit hat er sich den Titel bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im griechisch-römischen Ringkampf zurückgeholt (2:0 gegen Ralf Böhringer von KSV Aalen 05).

Auch Marcus Thätner (66 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) gelang die Revanche gegen den Lokalmatadoren Christian Fetzer (TSV Herbrechtingen), der ihn die Titel in den letzten beiden Jahren weggeschnappt hat. Mit diesem Erfolg stellte Thätner die Kräfteverhältnisse wieder klar.

Mirko Englich von RSV Hansa 90 Frankfurt/O., der als großer Titelfavorit gehandelt wurde, machte sich das Leben selbst ziemlich schwer. Englich unterlag Oliver Hassler von RG Hausen-Zell nach starkem Kampf und stand damit im Kampf um Bronze, das er dann gegen Boris Eisenstein (KSC Motor Jena) durch einen Schultersieg gewann.

Es war letztendlich eine Meisterschaft voller Überraschungen, denn in allen der insgesamt sieben Gewichtsklassen gab es 2011 neue Gesichter auf dem obersten Siegertreppchen.

Deutsche Ringer-Meisterschaften
griechisch-römisch
Herbrechtingen
20. März


Die Ergebnisse im Einzelnen:

55 kg:
1. Tahir Zaidov (KSC Hösbach),
2. Lukas Höglmaier (TSV Gailbach),
3. Sergey Skrypka (KSK Neuss),
3. Dustin Scherf (KFC Leipzig),
5. Kerim Ferchichi (KSV Schriesheim),
5. Kirk Reimer (AC Werdau).

60 kg
1. Erik Weiß (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
2. Christoph Bast (RSV Hansa 90 Frankfurt /O.),
3. Heinz Marnette (VfK Schifferstadt),
3. Eduard Kruse (TSV Herbrechtingen),
5. Bengt Trageser (RWG Mömbris-Königshofen),
5. Christoph Scherr (SV Ebersbach).

66 kg
1. Marcus Thätner (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
2. Christian Fetzer (TSV Herbrechtingen),
3. Benjamin Raiser (ASV Nendingen),
3. Frank Stäbler (TSV Musberg),
5. Michael Prill (SV Hallbergmoos),
5. Reiner Fabian (KSV Tennenbronn).

74 kg
1. Fabian Jänicke (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
2. Denis Kudla (VfK Schifferstadt),
3. Adam Juretzko (SV Weingarten),
3. Nikals Kamm (ASV Bindlach),
5. Damian Hartmann (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
5. Rame Khalil (AC Köln-Mühlheim).

84 kg
1. Ramsin Azisir (KSV Aalen 05),
2. Rene Zimmermann (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
3. Björn Holk (KSK Neuss),
3. Jan Fischer (KSV Köllerbach),
5. Bernhard Mayr (SC Anger),
5. Peter Oehler (VfK Mühlenbach).

96 kg
1. Oliver Hassler (RG Hausen-Zell)
2. Felix Radinger (TSV Gailbach),
3. Gabriel Fix (ASV Urloffen),
3. Mirko Englich (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
5. Boris Eisenstein (KSC Motor Jena),
5. Philipp Florian (RG Hausen-Zell).

120 kg
1. Nico Schmidt (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.),
2. Ralf Böhringer (KSV Aalen 05),
3. Christian John (Eisenhüttenstadter RC),
4. Eduard Popp (VfL Neckargartach),
5. Markus Eichin (ASV Nendingen),
6. Jannik Kaisner (RG Spiesen-Elversberg).