Grappling

Ringer vor dem Finale

Foto via Jörg Richter

Derzeit ermitteln die deutschen Ringer gerade ihre Mannschaftsmeister, denn Eile ist geboten: Bereits Ende März wartet die Ringer-Europameisterschaft im eigenen Land auf uns. Am vergangen Sonntag fanden die Rückkämpfe statt. RWG Mömbris-Königshofen und SV Germania Weingarten heißen die Finalisten um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2010/2011. Die Weststaffel diktierte in dieser Saison das Ringer-Geschehen.

Mömbris-Königshofen gewann nach der 15:16-Hinrundenniederlage bei den Köllerbachern den Rückkampf vor Rund 1600 Zuschauern überraschend klar mit 25:9. Die Gastgeber gewannen und überrollten den Deutschen Mannschaftsmeister von 2007, 2008, 2009 damit förmlich.

Dramatisch ging es bei der Neuauflage des Vorjahresfinalkampfes zwischen Weingarten und Titelverteidiger Aalen zu, erst im letzten Duell wurde alles entschieden.

Mömbris-Königshofen steht zum 3. Mal in der Vereinsgeschichte im Endkampf. 1991 und 1994 wurde der Endkampf jeweils gegen Goldbach verloren.

Am Samstag, dem 8. Januar stehen sich jetzt Mömbris-Königshofen und Weingarten im ersten Finalkampf gegenüber, am 15. Januar wird im Rückkampf über den Titelgewinn 2010/2011 entschieden.

Statistik:
Halbfinal-Rückkämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2010/2011

Halbfinale Vorkämpfe
KSV Aalen 05 - SV Germ. Weingarten 18:20
KSV Köllerbach - RWG Mömbris/Königshofen 16:15

Halbfinale Rückkämpfe
SV Germ. Weingarten - KSV Aalen 05 18:18
RWG Mömbris/Königshofen - KSV Köllerbach 25:9

Die Kämpfe im Einzelnen:
RWG Mömbris/Königshofen - KSV Köllerbach 25:9
55 kg/GR: Ceyhun Zaidov - Venelin Venkov 4:0 (0:1, 6:0),
60 kg/FR: Krasimir Krastanov - Naranbaatar Bayaraa 0:3 (0:2, 2:3, 0:1),
66 kg/GR: Bengt Trageser - Emil Milev 4:0 (1:0, 2:0, 2:0),
66 kg/FR: Saba Bolaghi - Martin Daum 3:1 (1:0, 3:3, 3:0, 3:0),
74 kg/GR: Benjamin Stange - Timo Badusch 3:0 (1:0, 1:0, 1:0),
74 kg/FR: Paata Nozadze - Andriy Shyyka 0:3 (0:1, 0:1, 1:4),
84 kg/GR: Fisnik Zahiti - Jan Fischer 1:0 (0:1 1:0 0:1 1:0 1:0),
84 kg/FR: Peter Weisenberger - Konstantin Völk 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 7:0, 2:0),
96 kg/GR: Jakob Cedergren - Alexander Schmidt 4:0 (6:0, 6:0),
120 kg/FR: Krassimir Kotchev - Luben Iliev 3:0 (1:0 2:0 1:0).
Zuschauer: 1600

SV Germ. Weingarten -
KSV Aalen 05 18:18
55 kg/GR: Lukas Höglmeier - Constantin Bulibasa 0:4 (0:2, 1:3, 0:4),
60 kg/FR: Marcel Ewald - Amiran Kartanov 4:0 (3:1, 6:0, 8:0),
66 kg/GR: Ionut Panait - Christian Fetzer 3:1 (1:0, 0:2, 1:1, 3:0),
66 kg/FR: Sahit Prizreni - Anatolie Guidea 0:3 (0:1, 0:1, 0:3),
74 kg/GR: Adam Juretzko - Arsen Julfalakyan 1:3 (0:3, 2:1, 0:1, 0:1),
74 kg/FR: Szabolcs Laszlo - Oleg Motsalin 4:0 (3:1, 0:1, 1:3, 4:1),
84 kg/GR: Melonin Noumonvi - Ramsin Azizsir 3:1 (1:0, 1:0, 2:2, 2:0),
84 kg/FR: Bekhan Kurkiev - David Bichinashvili 0:3 (0:1, 0:3, 1:2),
96 kg/GR: Oliver Hassler - Coskun Efe 3:0 (1:0, 1:0, 1:0),
120 kg/FR: Johannes Kessel - David Musulbes 0:3 (4:4, 0:7, 0:1).
Zuschauer: 1800